15.700 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Wanderung zum Pfitscher-Joch-Haus von Stein im Pfitschertal

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
1:10 h
Länge
2,1 km
Aufstieg
480 hm
Abstieg
10 hm
Max. Höhe
2.276 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Hüttenzustieg
Anzeige
Bergwelten Bergschule | Mein erster 3.000er

Dein erster 3.000er ruft! Im Online-Kurs lernst du alles, was du für die Hochtour wissen musst.

  • 9 Module
  • Umfangreiche Videos und E-Books
  • Live-Sessions
Jetzt starten

Zustieg zum Pfitscher-Joch-Haus vom Weiler Stein im südtiroler Pfitschertal nahe Sterzing.
Das Schutzhaus liegt in den Zillertaler Alpen an der Grenze Italien-Österreich und besteht seit September 1888. Heute wird die Hütte bereits in 5. Generation geführt und ist somit die älteste private Hütte Südtirols.

Wegbeschreibung
Die Wanderung startet beim Parkplatz, kurz vor der 4. Kehre der Pfitscherjochstraße auf einer Höhe von 1.800 m. Zuerst geht man etwa 100 m auf der schottrigen Jochstraße abwärts retour bis zum nächsten Abzweig und steigt dem Wegweiser folgend, links den Pfad Nr. 3 durch den Wald hinauf bis man das nächste Mal die Passstraße kreuzt. Einige Meter rechts auf dieser weiter, und dann zweigt der Pfad wieder links ab.

Steil schlängelt sich der Weg den Berghang direkt empor, bis zur Waldgrenze. Oberhalb dieser wird der Blick frei über die Wiesenhänge, das Panorama des Alpenhauptkammes und zurück ins südtiroler Pfitschertal. Gleichmäßig steil wandert man nun hinauf bis zur Jochplatte auf 2.100 m Höhe. Von da weg wird es etwas flacher, bis man wieder die Pfitscherjochstraße überquert.

💡

Auf der Ebene des Pfitscherjochs liegen sehr malerisch einige kleine, smaragdgrüne Bergseen, wie auch der Pfitscherjochsee direkt beim Schutzhaus. Ausserdem ist dieser bekannte Alpengrenzübergang auch ein lohnendes und beliebtes Ziel für ambitionierte Mountainbiker, die sich eine Jause im Pfitscher-Joch-Haus, nach der Auffahrt über die Jochstraße, durchaus verdient haben!

Anfahrt

Sowohl von Norden als auch von Süden:
Auf der A22, Brennerautobahn, bis zur Ausfahrt Sterzing und von dort der Beschilderung ins Pfitschertal folgen. Die LS508 bis Pfitsch und dann weiter auf der Pfitscherjochstraße bis zum Weiler Stein. Hier endet zwar die asphaltierte Straße, man kann aber trotzdem bis zur 4. Kehre weiterfahren und dort parken.

Parkplatz

Parkmöglichkeiten in Stein und an der Pfitscherjochstraße (unasphaltiert) kurz vor der 4. Kehre vorhanden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Sterzing erreicht man sowohl mit internationalen, als auch mit regionalen Zugverbindungen.
Vom Bahnhof Sterzing fährt man weiter ins Pfitschertal mit dem Bus Nr. 311. Dieser fährt bis zum Weiler Stein und von dort zu Fuß (ca. 1 h) auf dem Weg Nr. 3 durch den Wald bis zum Ausgangspunkt des beschriebenen Hüttenzustiegs. 
Nähere Informationen unter Südtirol Mobil.

Bergwelten entdecken