Granatalm

2.095 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober
8:30 - 16:30 Uhr

Sommer: 26. Mai bis 14. Oktober 2018.

Winter: Ab Anfang Dezember.

Telefon

+43 5285 630 33

Homepage

www.granatalm.at

Betreiber/In

Christa & Georg Kröll

Details

  • Spielplatz
  • Wi-Fi
  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die Geschichte der Granatalm (2.095 m) beginnt im Jahr 1976. Als der Skibetrieb am Penkenjoch noch am Anfang stand und nur ein Sessellift in Betrieb war, hat der Vater der heutigen Wirtsleute bereits das Potential erkannt und einen Pächter für einen Ski-Hüttenbetrieb gesucht. 

Seit der Sommersaison 2004 wird der Betrieb in Eigenbewirtschaftung von Christa Kröll-Brindlinger unter dem Namen Christa`s Skialm geführt. Durch die enorme Entwicklung der letzten Jahre war es notwendig, das Restaurant an die Gegebenheiten der heutigen Zeit anzupassen und neu auszurichten. 

Im Rahmen eines touristischen Gesamtkonzeptes am Penkenjoch wurde das Gebäude abgerissen, neu dimensioniert und mit Dezember 2016 unter dem Namen GRANATALM neu eröffnet. Hier eröffnet sich im Sommer und Winter ein einmaliges, kulinarisches Berg-Erlebnis für Gäste in den Tuxer Alpen, oberhalb von Mayrhofen im Zillertal.

Gut zu wissen

Die Hütte ist die Hütte barrierefrei eingerichtet. Ein Highlight ist die Grillerei mit frischen Hendln und Steaks im Winter sowie das einmalige Granat-Frühstück, dass es das ganze Jahr über gibt. Im Sommer gibt es vor der Hütte einen großen Kinderspielplatz in Form eines acht Meter hohen bespielbaren Bären - dem Penken Pepi. Dieses Jahr neu ist der Niedrigseilgarten direkt neben dem Pepi.

Zudem führen zahlreiche Wanderrouten von Mayrhofen, Finkenberg und dem Tuxertal zur Alm. Ca. 15 Minuten zu Fuß von der Alm entfernt befindet sich am Speicherteich des Penkenjoch die gleichnamige Granatkapelle, welche vom schweizer Architekten Mario Botta geplant wurde.

Die gemütlichen Stuben können für Familienfeste, Hochzeiten oder Schulungen gebucht werden.

Touren und Hütten in der Umgebung

Rastkogel (2.762 m), Grindlschafte (2.500 m), Hoarberger Karalm (2.181 m), Grillhofalm, Gschößwandhaus

Anfahrt

Über die A12 Inntal-Autobahn zur Ausfahrt Wiesing/Zillertal und durch das Zillertal nach Mayrhofen zur Talstation der Penkenbahn.

Parkplatz

Penkenbahn

Hütte • Tirol

Grünalm (1.800 m)

Die Grünalm, eine urige als Jausenstation bewirtschaftete Hütte, steht oberhalb von Zell am Ziller an der Zillertaler Höhenstraße in den Zillertaler Alpen in Tirol. Sie wird von Gerti Hundsbichler nur im Sommer bewirtschaftet. Von der Hütte aus bekommen Gäste einen intensiven Eindruck vom hinteren Zillertal und wie hoch Gipfel wie die Ahornspitze, Grundschartner oder Rosswandspitze hinter Mayrhofen in den Tiroler Himmel ragen.  Die Zillertaler Höhenstraße kann ein Grund sein, um der Grünalm einen Besuch abzustatten. Die mautpflichtige Straße ist von Mai bis Ende Oktober geöffnet, intensiv wenn sie mit dem Mountainbike, schön wenn sie mit dem Motorrad und abenteuerlich wenn sie mit dem Auto befahren wird. Bergrad-Fahrern lässt sie im wahrsten Sinne die Herzen höher schlagen. Aber die Straße soll nicht alleine der Grund sein, um zur Grünalm zu kommen. Die Hütte ist klein. Dafür geht es sehr persönlich und herzlich zu. Gerti Hundsbichler schafft schnell wohlige Nähe zu und für ihre Gäste. Von Hippach, Laimach oder Zellberg zur Gerti hinaufzuwandern, bei ihr in der Stube oder auf der Terrasse zu sitzen, ist einfach schön.   
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Tirol

Poltenalm (1.880 m)

Direkt im Talschluss des Navistals, einem Seitental des Nordtiroler Wipptals, liegt oberhalb der Baumgrenze auf 1.880 m Seehöhe die Poltenalm. Die zu den Tuxer Alpen gehörige Hütte bildet eine Station der beliebten Naviser Almenrunde und lädt Wanderer und Biker zur gemütlichen Einkehr. Neben den schönen Blumenwiesen vor der Alm genießt man von der Terrasse auch einen grandiosen Blick auf die Stubaier Alpen mit namhaften Vertretern wie dem Wilden Pfaff (3.458 m), dem Wilden Freiger (3.418 m), dem mächtigen Habicht (3.277 m), der Kirchdachspitze (2.840 m), der Kesselspitze (2.728 m), der Serles (2.717 m) und dem Blumenberg Blaser (2.241 m). Die in den 1950er-Jahren erbaute Poltenalm befindet sich seit Jahrzehnten im Familienbesitz, ist ein echter Familienbetrieb und punktet mit ehrlicher Tiroler Gastfreundschaft.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Tirol

Stöcklalm (1.882 m)

Die Stöckalm liegt auf 1.882 m Seehöhe in den Tuxer Alpen, direkt an der beliebten Naviser Almenrunde. Das aus Holz und Stein erbaute Gebäude befindet sich auf einem schönen Plateau weit oberhalb des Navistales, einem Seitental des Nordtiroler Wipptals und entspricht dem typischen Tiroler Almbild. Von der netten „Naturterrasse“ aus grünem Rasen sieht man bis hinüber zu den Stubaier Alpen mit namhaften Vertretern wie der Serles (2.717 m) oder dem Habicht (3.277 m). Die Stöcklalm ist bei Mountainbikern ein genauso beliebtes Einkehrziel wie bei gemütlichen Wanderern oder auch solchen, die etwas weiter wollen, denn von der Hütte kann man die Bergtour wenn man möchte bis in die Wattener Lizum, ins Schmirn- oder gar ins Zillertal fortsetzen!
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken