16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Roßkopf

Roßkopf

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
1:30 h
Länge
2,6 km
Aufstieg
515 hm
Abstieg
515 hm
Max. Höhe
2.845 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
Anzeige

Ein lohnender Aufstieg von der bewirtschafteten, idyllisch am Unteren Gerlossee gelegenen Zittauer Hütte zum alpinen Roßkopf in den Zillertaler Alpen. Begleitet wird die gut markierte Tour von einem imposanten Bergpanorama der Dreitausender Wildgerlosspitze, Gabler und Reichenspitze.

Hat man den Oberen Gerlossee hinter sich gebracht und ist an der Roßkopfscharte angelangt, trennt einen nur noch ein kurzer, gut versicherter Steig vom Gipfel. Abgestiegen wird über denselben Weg. Für Kinder ist die Tour weniger geeignet.

Von der Zittauer Hütte geht man zuerst am Nordufer des Unteren Gerlossees entlang und steigt dann über seinem blockübersäten Ostufer zu einer Weggabelung - hier geradeaus! - und zum Karboden mit dem Oberen Gerlossee an. Rechts desselben wandert man über gestufte Moränenrücken zur Roßkarscharte hinauf, zweigt kurz davor links ab und erreicht über den markierten Steig den Gipfel des Roßkopfes. Der Abstieg zur Zittauer Hütte verläuft über die Anstiegsroute.

💡

Stärken sollte man sich unbedingt auf der urgemütlichen Zittauer Hütte, bewirtet von der äußerst gastfreundlichen Familie Kogler.

Hartgesottene können sich sowohl im Unteren, als auch im Oberen Gerlossee abkühlen.

Anfahrt

Aus dem Zillertal oder dem Pinzgau auf den Gerlospass und weiter bis zum Gasthaus Finkau. Von hier sind es rund 2:30 h bis zur Zitterer Hütte.

Parkplatz

Gasthaus Finkau (gebührenpflichtig).

Bergwelten entdecken