Abstieg von der Tegernseer Hütte nach Bad Wiessee

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:30 h 15,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
100 hm 930 hm 1.582 m

Die Tegernseer Hütte auf 1.650 m, wunderschön gelegen zwischen Roßstein und Buchstein im Mangfallgebirge im Landkreis Miesbach in Bayern, ist rund 4:30 vom kühlen Nass des Tegernsees entfernt. Der Abstieg durch das romantische Söllbachtal führt direkt an das Westufer des Sees.  

💡

Wer vor hat, am Vortag vom Gasthof Winterstube zur Tegernseer Hütte aufzusteigen, sollte das Mountainbike mitnehmen. Durch das Schwarzenbachtal führt eine schöne Mountainbikeroute. Bei der Abzweigung zur Buchsteinhütte bzw. zur Tegernseer Hütte versteckt man das Bike im Wald und hat am nächsten Tag für den Abstieg durch das Söllbachtal einen fahrbaren Untersatz. 

Anfahrt

Die Tegernseer Hütte ist von Kreuth, von Bayerwald als auch vom Parkplatz beim Gasthof Winterstube erreichbar. 

Tegernseer Hütte
Die Tegernseer Hütte (1.650 m) ist nicht zuletzt ob der grandiosen Lage und ebensolcher Aussicht einen Besuch wert. Trittsichere und schwindelfreie Bergwanderer sowie Mountainbiker erreichen diesen in einer engen Scharte zwischen den Gipfeln des Ross- und des Buchsteins im Mangfall-Gebirge gelegenen Stützpunkt über verschiedene Wege und genießen von der Terrasse den Blick bis weit auf den Alpenhauptkamm und das Karwendel bis zur Zugspitze. Vom westseitig gelegenen Balkon aus schaut man auf das Alpenvorland und den Starnberger See. Dass die Hütte meist auch als Alderhorst bezeichnet wird, hat wahrlich seinen Grund. Für Kletterer ist das Gebiet ein Paradies, finden sich hier doch nicht weniger als 90 Kletterrouten mit den Schwierigkeitsgraden 3+ bis 9+ lt. UIAA. Achtung: Im Jahr 2020 finden umfangreiche Baumaßnahmen statt, so dass nur ein eingeschränkter Notbetrieb mit Suppen und Getränken angeboten werden kann.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Bayern

Ellegghöhe

Dauer
4:15 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
15,8 km
Aufstieg
298 hm
Abstieg
298 hm

Bergwelten entdecken