Karwendel-Durchquerung, Etappe 6: Von der Lamsenjochhütte nach Pertisau am Achensee

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:00 h 11,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
5 hm 984 hm 1.951 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Mit Etappe 6 bricht der letzte Tag der Karwendel-Durchquerung an und damit ein langer Abstieg von der Lamsenjochhütte hinunter nach Pertisau am Achensee.

💡

Von Pertisau kann man mit dem Bus über Maurach ins Inntal oder über Achenkirchen nach Deutschland gelangen. 

Alternativ könnte man auch von der Lamsenjochhütte durch das Stallental nach Schwarz im Inntal absteigen. 

Lamsenjochhütte
Wer die Karwendeltour oder die Weitwanderwege Via Alpina oder Adlerweg geht, kommt auch an der Lamsenjochhütte (1.953 m) vorbei. Das Tiroler Alpenvereinshaus liegt unter der Lamsenspitze und dem Hochnissl, inmitten des Alpenparks Karwendel. Zur Hütte kann man von der Gramaialm, von Schwaz oder von der Eng aus starten – alle Zustiege sowie die umliegenden Wander- und Kletterrouten sind mittelschwer bis sehr schwer und eher für geübte Alpinisten geeignet.
Geöffnet
Jul - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Ausblick von der Gramai Alm
Direkt im Naturschutzgebiet Karwendel und nur sieben Kilometer vom Archensee entfernt, liegt am Ende des Falzthurntales auf einer Höhe von 1.267 m die Gramai Alm. Der Alpengasthof ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für zahlreiche Unternehmungen (Klettern, Wandern, Mountainbiken, usw.) in der herrlichen Naturkulisse des Karwendels und begeistert Alt und Jung. Die Alm ist mit dem privaten Fahrzeug über eine Mautstraße von Pertisau gut erreichbar, doch für jene die gerne hoch zur Alm wandern wollen, führt von Pertisau ein Wanderweg in 2:30 h zum Gasthof. Für den Rückweg besteht die Möglichkeit, den Bus nach Pertisau zu benutzen. 
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Trentino-Südtirol

Klammbach- und Nemesalm

Dauer
4:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
12,3 km
Aufstieg
121 hm
Abstieg
767 hm

Bergwelten entdecken