15.800 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Wanderung zur Umbrüggler Alm von der Hungerburg

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T1 leicht
Dauer
0:45 h
Länge
2 km
Aufstieg
253 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
1.123 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg
Anzeige
Bergwelten Bergschule | Mein erster 3.000er

Dein erster 3.000er ruft! Im Online-Kurs lernst du alles, was du für die Hochtour wissen musst.

  • 9 Module
  • Umfangreiche Videos und E-Books
  • Live-Sessions
Jetzt starten

Die kurze Wanderung von der Bergstation der Hungerburgbahn (857 m)  zur Umbrüggler Alm (1.123 m) an der Nordkette des Karwendels oberhalb von Innsbruck macht Apettit auf die traditionellen Tiroler Spezialitäten, die dort serviert werden.

Wegbeschreibung
Von der Bergstation der Hungerburgbahn Richtung Westen geht man die Straße entlang leicht bergab und nimmt dann die erste Straße rechts bergauf. Beim großen Parkplatz nach links an der Theresienkirche vorbei, rechts abbiegen und immer rechts haltend in den Rosnerweg hinein bis links der Grasstreifen der Schiabfahrt sichtbar wird. Dort findet man die ersten Wegweiser zur Umbrüggler Alm. Links halten und nun immer bergauf. Man bleibt auf diesem breiten, schottrigen Weg, der einige Male recht steil werden kann.

Nach rund 45 Minuten öffnet sich dann der Wald und man steht vor der neuen Umbrüggler Alm.

💡

Moderne Architektur und eine riesige Terrasse mit einer Bank, die sich das ganze Gebäude entlang zieht, kennzeichnen die neue Umbrüggler Alm. Der Blick wandert über Innsbruck, das südlich gelegene Mittelgebirge bis ins Wipptal und ins Stubaital.

Anfahrt

Man wählt die Autobahnabfahrt Innsbruck Ost oder Innsbruck West und fährt in Richtung Innsbruck Zentrum/Congress. Dort parken und mit der Hungerburgbahn auf die Hungerburg.
Oder alternativ mit dem Auto auf die Hungerburg - kostenpflichtige Parkplatze vorhanden.

Parkplatz

Gratis Nutzung der City- oder Congressgarage in Innsbruck von 8.00 bis 18.00 Uhr bei Kauf eines Tickets vom Congress auf die Hungerburg oder auf die Seegrube/Hafelekar.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Hungerburgbahn vom „Congress Innsbruck" zur Hungerburg.

Bergwelten entdecken