15.600 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Lechweg - Etappe 1: Formarinsee - Lech

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
5:00 h
Länge
14 km
Aufstieg
88 hm
Abstieg
516 hm
Max. Höhe
798 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Die erste Etappe des Lechweges beginnt in Vorarlberg am wunderschönen Formarinsee auf 1.793 m am Fuße der Roten Wand im Lechquellengebirge und führt bis nach Lech am Arlberg.
Dabei beginnt der Lechweg mit einer leichten Etappe, die über rund 14 km führt und in fünf Stunden zu bewältigen ist.

💡

Um den ersten Tag des Lechweges in vollen Zügen genießen zu können, empfiehlt sich die Anreise mit dem Wanderbus am Vortag und die Übernachtung auf der Freiburger Hütte direkt am See. 

Im Frühjahr kann man entlang des Lechweges aufgrund der Schneeschmelze immer wieder kleine Quellen direkt am Wegesrand sehen.

Einmal durch die Kneippanlage in Zug, eine wunderbare Erfrischung für die Beine. 

Anfahrt

Von Feldkirch kommend über die A14 und die S16 bis Arlbergstraße. Anschließend der B197 folgen und die S16 Ausfahrt Langen a.A./Klösterle nehmen. Danach der B197 folgen und die Lechtal Straße/B198 wählen. Vorbei an Zug und Dalaas bis zum Formarinweg fahren und den Gipfelanstieg Saladinaspitze in Dalaas nehmen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Wanderbus von Lech/Postamt gelangt man zwischen Ende Juni und Ende September stresslos zum Ausgangspunkt am Formarinsee.

Bergwelten entdecken