Wanderung zur Fiderepasshütte von Riezlern im Kleinwalsertal

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 3:50 h 8,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.170 hm 176 hm 2.026 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Der Anstieg zur Fiderepasshütte (2.067 m) von Riezlern im Kleinwalsertal in Vorarlberg bietet mehrere Variationen. Die grenzüberschreitende Wanderung in den Allgäuer Alpen kann sowohl mit Seilbahnunterstützung verkürzt als auch durch die eine oder andere Gipfelbesteigung verlängert werden. 

💡

Die Tour lässt sich um fast zwei Stunden verkürzen, wenn man mit der Kanzelwandbahn bis zur Bergstation fährt. Die Betriebszeiten und Preise finden Sie auf der Website der grenzüberschreitenden Bergbahnen Kleinwalsertal-Obertdorf

Anfahrt

Auf der B19 bis Oberstdorf, auf der B201 ins Kleinwalsertal bis Riezlern. 

Parkplatz

Gebührenpflichtiger Parkplatz in Riezlern

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Sonthofen mit der Bahn nach Oberstdorf und von dort mit dem Bus ins Kleinwalsertal (Linie 1: Hauptlinie Oberstdorf-Baad). Details zu den Fahrplänen finden Sie auf der Seite des Walserbusses.

Fiderepasshütte
Die Fiderepasshütte (2.070 m) steht in den Allgäuer Alpen, südwestlich von Oberstdorf, dem Kleinwalstertal im Westen sowie Rappenalp- und Stillachtal im Osten. Die Hütte ist von Riezlern im Kleinwalsertal mit der Kanzelwandbahn und aus dem Stillachtal mit der Fellhornbahn erreichbar.  Sie ist ein idealer Ausgangspunkt, um über den Mindelheimer Steig, einem versicherten Klettersteig, zur Mindelheimer Hütte zu gehen. Wanderer, die die Allgäuer Alpen durchqueren und vom Kleinwalser- in das Stillach- und Rappenalptal oder umgekehrt marschieren, kehren auf der Hütte ein. Hochgehrenspitze und Oberstdorfer Hammerspitze sind von der Fiderepasshütte in Angriff zu nehmen. Tagesausflügler und Familien mit Kindern steigen zur Hütte auf, um Blicke auf die Schafalpenköpfe, ins Warmatsgundtal sowie auf die Oberstdorfer Berge zu genießen.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken