Wanderung zur Zellerhütte von Vorderstoder

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:30 h 5,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
740 hm – – – – 1.555 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Einfache Wanderung in der Region Pyhrn-Priel im Toten Gebirge in Oberösterreich, die vom Bergdorf Vorderstoder zur Zellerhütte führt. Am Weg passiert man den Schafferteich, der an heißen Sommertagen zu einem Bad einlädt. An der Hütte angekommen, darf man sich über das herrliche Panorama freuen.

💡

Von der Terrasse der Zellerhütte aus den atemberaubenden Blick über das Windischgarstener Tal und das Sensengebirge genießen.

Anfahrt

Autobahn A1 bis Voralpenkreuz A9 bis Abfahrt Hinterstoder, Landesstraße nach Hinterstoder - 200 m nach der Ortstafel Hinterstoder Abzweigung links nach Vorderstoder (noch ca. 5 km).

Parkplatz

In Vorderstoder

Öffentliche Verkehrsmittel

Per Bahn
Pyhrnbahn Haltestelle Windischgarsten (10 km) oder Hinterstoder (15 km).

Zellerhütte
Hütte • Oberösterreich

Zellerhütte (1.575 m)

Die Zellerhütte (1.575 m) in der Region Pyhrn-Priel in Oberösterreich liegt am gängigen Anstieg auf den Gipfel des Warschenecks (2.388 m), wobei sämtliche Zustiege auf die Hütte gut markiert und ungefährlich, also auch für Familien mit Kindern absolut geeignet sind. Die Hütte, umgeben von einem prachtvollen Lärchenwald, ist sowohl Stützpunkt auf dem europäischen Weitwanderweg Pyrenäen – Neusiedlersee als auch auf dem Rundwanderweg Vorderstoder – Zellerhütte – Windhager See – Vorderstoder, der in einer Gehzeit von 4:30 h zu bewältigen ist. Die nahe gelegene Zellerschneise ist wiederum eines der beliebtesten Skitourengebiete im Toten Gebirge, Schneeschuhwanderer sind ebenfalls gerne gesehene Gäste, zumal die Hütte im Winter an Wochenenden geöffnet ist.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken