15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Adlerweg - Etappe 01: Ströden - Johannishütte

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
6:30 h
Länge
13,2 km
Aufstieg
1.360 hm
Abstieg
650 hm
Max. Höhe
2.771 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Vom Einstieg am Parkplatz Ströden bei Prägarten führt die erste Etappe des Adlerweges im Osten Tirols hinauf zu gleißenden Gletschern, den tosenden Umbal-Wasserfällen und sprudelnden Gletscherbächen in der Venedigergruppe. Zuerst führt die Tour durch lichten Lärchenwald und vorbei an pfeifenden Murmeltiere. Vorbei an der Göriacher Ochsnerhütte mit Einkehrschwung in der Essener-Rostocker Hütte, weiter auf dem Schweriner Weg unterhalb vom Kleinen Geiger vorbei zum „Türmljoch“ und entlang von wegweisenden Steinmandln zur Johannishütte, dem ältesten alpinen Schutzhaus den Ostalpen, das im Jahr 1857 errichtet worden ist. Ein lange ersehntes Ziel, denn die erste Osttiroler Etappe ist lang, jedoch landschaftlich besonders schön.

💡

Das Türml (2.844 m) ist ein Berggipfel des Dorferkamms. Der Aufstieg erfolgt in gut 30 Minuten direkt vom Türmljoch über einen Klettersteig (C) bis zum Gipfel. Der Abstieg verläuft über die Südflanke – mit Drahtseilen versichert – wieder zurück zum Ausgangspunkt. Auch dort oben ist der Ausblick lohnend: Der Venediger zeigt erstmals sein Gesicht.

Alle Details zum Tiroler Adlerweg findet man außerdem auf www.tirol.at/adlerweg.

Anfahrt

E54 bis Kiefersfelden/Kufstein. Letzte Ausfahrt vor Staatsgrenze (Kiefersfelden) keine Vignette erforderlich. Ab Kufstein Ausschilderung "Felbertauernstraße" (wintersicher). Über die Felbertauernstraße nach Osttirol, Matrei i. O., dann links abbiegen in das Virgental und weiter über Virgen bis nach Prägraten und zurm Parkplatz Ströden.

Parkplatz

Prägarten - Parkplatz Ströden. Der erste Parkplatz ist oft mit Bussen vollgestellt, reichlich Parkgelegenheit gibt es am hinteren Parkplatz.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn über Bozen - Brixen - Sillian - Lienz

über Spittal nach Lienz - Sillian

über Kitzbühel - weiter mit Linienbus nach Matrei - Lienz

Bergwelten entdecken