Anzeige

Große Wallfahrt

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
5:15 h
Länge
14,8 km
Aufstieg
400 hm
Abstieg
430 hm
Max. Höhe
969 m
Anzeige
Auf einer teilweise anspruchsvollen Route geht man im Chiemgau in Oberbayern zum Kloster Maria Eck, dem höchstgelegenen Kloster Deutschlands auf 840 m. Das beliebte Ausflugsziel wird nicht nur wegen des Kirchengebäudes sondern auch wegen dem herrlichen Blick über den Chiemsee besucht.

Heute leben acht Mönche der Franziskaner Minoriten in dem Kloster, das seit dem 17. Jh ein bekannter Wallfahrtsort ist.

 
💡
Nicht nur die Klosterkirche sondern auch die Antoniuskapelle im Kloster sind einen Besuch wert.
Einkehren kann man im Klostergasthof der einen sehr guten Ruf genießt. Mit herrlichem Blick über den Chiemsee lassen sich Mehlspeisen und sonstige Leckereien genießen und auch Übernachtungen sind möglich.

Anfahrt

Autobahn München-Salzburg (A 8) bis zur Ausfahrt Traunstein/Siegsdorf, anschließend 12 km weiter nach Ruhpolding; nun der Beschilderung in den Ortsteil Bilbelöd folgen.

Parkplatz

Parkmöglichkeiten in Bilbelöd

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn bis Bahnhof Traunstein, dort umsteigen auf Gleis 1a zur Regionalbahn nach Ruhpolding (Fahrradmitnahme begrenzt möglich), vom Bahnhof Ruhpolding mit Ortslinie nach Bilbelöd

Bergwelten entdecken