Von Eisrinnen und Pulvertraum

„Bergwelten Kino“: Steep - Steil am Limit

Aktuelles • 18. August 2015

„Steep - Steil am Limit“ führt die Zuseher hautnah an die Faszination „Steilwandschifahren“ heran.
 

Steilskifahren
Foto: Skoglund
Steilskifahren

„Steep – Steil am Limit“ entführt den Zuseher in die Welt von Pulverschnee und vereisten Rinnen. In beeindruckenden Bildern aus den Bergen Alaskas, Kanadas, Islands und Frankreichs erzählt die Dokumentation die Geschichte der größten Abenteurer unter den Skifahrern.
 

Die zentrale Figur des Films ist ein Mann, der häufig als der größte Steilabfahrer aller Zeiten bezeichnet wird: Doug Coombs. Als Ausnahmeathlet und Pionier trägt maßgeblich zur Entwicklung und Kommerzialisierung des „Freeridens“ bei. Über seine Person versucht „Steep“ eine Antwort auf die zentrale Frage zu finden: Wo liegt – bei einer Sportart, bei der die Todesgefahr allgegenwärtig ist – die Grenze zwischen Risiko und Lust?
 

Alle Sendetermine des „Bergwelten Kinos“ bei ServusTV sind hier nachzulesen.

Bergwelten entdecken