Wanderung zur Chiemhauser Alm von Oberwössen (Rundtour)

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 5:20 h 14,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
570 hm 570 hm 1.073 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
  • Rundtour

Mittelschwierige Wanderung von der Ortschaft Oberwössen zur Chiemhauseralm im Gebiet der Chiemgauer Alpen (Bayern). Ein Achterbahnweg - über 655 Hm - mit herrlichen Ausblicken, der Kondition erfordert. Der höchste Punkt der Wanderung liegt auf 1.063 m. Einkehrmöglichkeiten gibt es sowohl am Ausgangspunkt als auch am Zielort.

💡

Als Einkehrmöglichkeit bieten sich folgende Lokalitäten an: Das Erlebniscafé Ton und Mehr sowie der Gasthof Sonnenbichl in Oberwössen. Ebenso findet man auf der Chiemhauseralm  eine Hütte zum Einkehren.

Anfahrt

aus München: A8 München-Salzburg; Ausfahrt Bernau am Chiemsee; Richtung Reit im Winkl; durch Unterwössen fahren und in Brem rechts in die Sonnenbichlstraße abbiegen.

aus Salzburg: A8 Salzburg-München; Ausfahrt Grabenstätt; Richtung Reit im Winkl; durch Unterwössen fahren und in Brem rechts in die Sonnenbichlstraße abbiegen.

Parkplatz

in Hinterwössen

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhöfe in Prien am Chiemsee oder in Übersee. Regelmäßiger Busverkehr der RVO nach Oberwössen.
Vom Bahnhof kann man auch mit dem Taxi nach Oberwössen fahren.
 

Hütte • Bayern

Chiemhauser Alm ()

Die Chiemhauser Alm liegt in den gleichnamigen Chiemgauer Alpen auf einer Höhe von 1.019 m und ist von Mitte Mai bis Kirchweih (Anfang Oktober) bewirtschaftet. Die Zentral in einem Wandergebiet gelegene Einkehr bietet Wanderrouten in alle Himmelsrichtungen und wird auch von  Mountainbikern als Zwischenstation geschätzt. Für den Zustieg vom Bergsteigerdorf Schleching benötigt man ca. 2 h und für die Tour vom Taubensee-Parkplatz in Unterwössen, plant man am besten 4 h ein.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Bayern

Schwarzachen Rundweg

Dauer
5:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
14,5 km
Aufstieg
390 hm
Abstieg
390 hm

Bergwelten entdecken