Hochgangscharte und Spronser Seen ab Dorf Tirol

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 7:30 h 18,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.370 hm 1.360 hm 2.486 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Wandern • Trentino-Südtirol

Gleck

Anspruch
T2
Länge
16,2 km
Dauer
7:45 h

Anspruchsvolle Bergwanderung für schwindelfreie Wanderer über Gipfel, Grate und Scharten in der Texelgruppe in den Ötztaler Alpen, hoch über Dorf Tirol. Diese Tour führt zu dem Spronser Seen, die wie Juwelen in der schützenden Senke zwischen der Spronser Rötelspitze (2.625 m) und dem Tschigat (3.000 m) eingebettet sind. Eine erlebnisreiche Tour im Naturpark Texelgruppe, dem größten der sieben Naturparks Südtirols.

💡

Die Spronser Seen sind eine Seengruppe, die in der Eiszeit durch die Bewegung der Gletscher entstanden sind. Die Landschaft im Kern des Naturparks Texelgruppe ist mit ihren Schliffrücken, Rundbuckeln und riesigen Findlingen und nicht zuletzt mit den Seen eine einzigartiges Schauspiel. Zehn Seen, die in einer Höhe zwischen 2.117 und 2.589 m liegen, gehören zur höchstgelegenen alpinen Seen-Platte Südtirols. Es sind der Kasersee 2.117 m, der Pfitschersee 2.126 m, der Mückensee 2.330 m, der Grünsee 2.338 m, der Langsee 2.377 m, der Schiefersee 2.501 m, der Kesselsee 2.512 m, der Schwarzsee 2.589 m und die beiden Milchseen auf 2.540 m.

Anfahrt

Autobahn A22 - Ausfahrt Bozen Süd - Meran/Bozen (SS 38 MEBO) nach Meran - Ausfahrt Sinich/Meran Süd dann Staatsstraße Nr. 38 bis zum 2.Kreisverkehr -Landesstraße Nr. 8 für 2 km. Nun beim nächsten Kreisverkehr links abbiegen bis zum Meraner Brunnenplatz. Hier biegt man rechts und dann links ab in die Georgenstraße, die direkte in die Staatsstraße Nr. 44 führt. Rechts abbiegen und 2 km lang folgen - links nach Dorf Tirol abbiegen. In etwa 2 km erreicht man die Ortsmitte von Dorf Tirol.

Parkplatz

Gebührenpflichtige Parkplätze in Dorf Tirol

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Bozen und nach Meran. Vom Bahnhof Meran/Zentrum mit dem Bus nach Dorf Tirol.
Von der Stadtmitte führt auch ein Sessellift in den südlichen Dorfbereich von Dorf Tirol (direkt ins Meraner Zentrum).

Hochganghaus
Hütte • Trentino-Südtirol

Hochganghaus (1.839 m)

Das neue Hochganghaus (1.839 m) wurde 2010 errichtet und steht im Naturpark Texelgruppe in der Gemeinde Partschins in Südtirol. Es liegt direkt am Meraner Höhenweg, der fast 100 Kilometer lang ist und an den Hängen des Schnals- und Passeiertals sowie am Meraner Talkessel vorbeiführt. Von der Schutzhütte in den Ötztaler Alpen können Bergsteiger, aber auch weniger geübte Wanderer, die Hochgangscharte, die Große Rötelspitze und den Tschigat erklimmen. Auch die Rundtour um die Spronser Seen ist empfehlenswert. Das Hochganghaus ist eine der Schutzhütten des 13-Hüttenweges und wird gerne von Familien mit Kindern aufgesucht. Beliebt sind die Tisch- und Brettspiele in der Hütte. Der üppigen Brettl-Jause eilt ein hervorragender Ruf voraus.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Leiteralm
Hütte • Trentino-Südtirol

Leiteralm (1.550 m)

Die Leiteralm (1.550 m) in Südtirol liegt direkt am Meraner Höhenweg, der fast 100 km lang ist und an den Hängen des Schnals- und Passeiertals sowie am Meraner Talkessel vorbeiführt. Die Leiteralm ist idealer Ausgangspunkt für Wanderungen im Naturpark Texelgruppe - von der Hütte können Bergsteiger die Hochgangscharte, die Große Rötelspitze und den Tschigat erklimmen. Auch die Rundtour um die Spronser Seen ist empfehlenswert. Erreichbar ist die Hütte von Vellau mit einem nostalgischen Lift, in dem zwei Personen stehend im Korb transportiert werden – schwindelfrei sollte man aber sein. Die Hütte bietet Übernachtungsmöglichkeiten für 16 Personen, die Küche bietet traditionelle und internationale Speisen.
Geöffnet
Apr - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Trentino-Südtirol

Kirchbachspitze

Dauer
8:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
16,6 km
Aufstieg
1.660 hm
Abstieg
1.660 hm

Bergwelten entdecken