Von der Hungerburg über die Rumer Alm und den Thaurer Zunterkopf nach Absam

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 7:10 h 16,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.480 hm 1.580 hm 1.966 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis November
  • Einkehrmöglichkeit

Wunderschöne Höhenwanderung an der Südseite des Karwendels über Innsbruck in Tirol, kurzweilig, abwechslungsreich, ein wenig alpin und durchgängig mit schöner Aussicht ins Inntal und weit über die Tuxer Alpen. Am Haller Zunterkopf wird mit 1.966 m der höchste Punkt erreicht. Der Übergang zum Hochmahdkopf verlangt auf einem kurzen Teilstück Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. 

💡

Vom Hochmahdkpof kann man auch nordseitig direkt ins Halltal absteigen und in St. Magdalena einkehren, einem schönen Gasthaus auf einer von alten Ahornbäumen gesäumten Lichtung mit sehenswerter Kapelle. Von hier kann man entweder mit dem Taxi bis zum Halltaleingang gelangen oder man wandert entlang des Wanderweges und später entlang des so genannten „Fluchtsteiges“ talauswärts.

Anfahrt

Von Innsbruck über die Höhenstraße zur Hungerburg.

Parkplatz

Mehrere kostenpflichtige Wanderparkplätze direkt bei der Talstation der Hungerburgbahn und ein Stück davor links an der Höhenstraße. 

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Innsbruck mit dem Bus J zur Hungerburg (Nordkette). 

Thaurer Alm
Hütte • Tirol

Thaurer Alm (1.464 m)

Die Thaurer Alm ist eine ideale Hütte für Familien, Genusswanderer und Mountainbiker. Sie wird ausschließlich als Einkehr bei Tagesausflügen geführt, Schlafplätze gibt es keine. Im Winter besuchen vor allem Rodler und Skitourengeher die Alm.  Sie liegt hoch über Thaur und Innsbruck mit herrlichem Blick auf das Inntal, die Tuxer Alpen und ganz in der Nähe der bekannten Kaisersäule und der Gipfel Lattenspitze, Zunterkopf und Pfeiser Spitze.  
Geöffnet
Apr - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Sonnenterrasse der Rumer Alm
Hütte • Tirol

Rumer Alm (1.243 m)

Die Rumer Alm liegt auf einer Seehöhe von 1.243 m auf einem aussichtsreichen Platzl auf halbem Weg zur Rumer Spitze, einem 2.454 m hohen Berg in der Nordkette im Karwendel in Tirol. Wie vom Gipfel genießt man auch von der urigen, aus Holz und Stein erbauten Alm bereits eine weite Sicht - insbesondere in das Stubaital mit namhaften Vertretern der Stubaier Alpen wie der Serles (2.717 m) und dem Habicht (3.277 m) sowie hinüber auf den Innsbrucker Hausberg, den Patscherkofel (2.246 m), der schon zu den Tuxer Alpen gehört. Von der schönen Stube und der gemütlichen Terrasse eröffnen sich außerdem wunderbare Tiefblicke auf die Tiroler Landeshauptstadt und weit darüber hinaus. Die Rumer Alm ist wegen ihrer relativ leichten Erreichbarkeit ein ideales Ausflugsziel für Familien und Mountainbiker – die finden auf den vielen Wegen von Alm zu Alm unterhalb der berühmten Seegrube (1.905 m) übrigens ein wahres Eldorado vor - im Sommer. Im Winter wird hier gerne gerodelt.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Tirol

Großer Galtenberg

Dauer
7:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
16,1 km
Aufstieg
1.370 hm
Abstieg
1.370 hm

Bergwelten entdecken