Auf die Spitzige Lun

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 6:30 h 17,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.217 hm 1.216 hm 2.317 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Rundtour

Die Spitzige Lun (2.324 m) ist der südwestlichste Ausläufer jenes Bergrückens, der das Matscher Tal im Norden begrenzt. Sie liegt damit direkt über dem Dorf Mals im Obervinschgau. Als Hausberg des Ortes mit den sieben Türmen ist er im Ortsbild stets gegenwärtig und bietet sich damit auch als lohnendes Wanderziel an, um die Region einmal aus der Vogelperspektive zu betrachten.

Diese leichte Rundwanderung in Südtirol mit schöner Aussicht auf die Ortlergruppe verläuft auf überweigend guten Steigen, Almwegen und Nebenstraßen, verlangt aber aufgrund des Höhenunterschieds eine gute Kondition.

💡

Wer mag, kann im Anschluss der Wanderung das mittelalterliche Städtchen Glurns besuchen, welches als „Juwel der Alpen“ bezeichnet wird.

Anfahrt

Von Bozen
Über die MeBo SS38 nach Meran. Weiter auf der SS38 und SS40 durch das Vinschgau nach Mals. In Mals parken und mit dem Citybus nach Matsch.

Von Landeck
Durch den Landecker Tunnel auf der Reschenstraße 180 nach Pfunds und Nauders. Über den Reschenpass und nach Mals. In Mals parken und mit dem Citybus nach Matsch.

Rückfahrt zum Auto mit dem Citybus von Planail zurück nach Mals.

Parkplatz

Verschiedene Parkmöglichkeiten in Mals.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Bozen/Meran: mit dem Zug bzw. Bus bis nach Mals. Von Mals mit dem Citybus nach Matsch.

Von Landeck: mit dem ÖBB-Postbus nach Nauders, umsteigen auf den Südtiroler Verkehrsverbund und weiter nach Mals. Von Mals mit dem Citybus nach Matsch.

Rückfahrt: Mit dem Citybus von Planeil nach Mals. Mit Bus oder Zug wie Anfahrt.

Infos zum Fahrplan unter Südtirol Mobil.

Infos zum Fahrplan Bus Österreich.

Infos Fahrpläne Citybus und Wandertaxi beim Tourismusbüro Mals; Tel.: 0473/831190.

Bergwelten entdecken