Anzeige

Toggenburger Sagenweg

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 8:55 h 21 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.598 hm 1.598 hm 2.207 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
Anzeige

Zum Wildenmannlisloch und auf den Selun: Dicht unter den Sieben Churfirsten im Kanton St. Gallen in der Schweiz verläuft der Toggenburger Sagenweg mit seinen abenteuerlichen Geschichten. Jede der zehn Stationen berichtet von einer anderen Legende aus dem Landstrich zwischen Wildhaus und Wattwil.

Höhepunkt der Wanderung in den Appenzeller Alpen ist das geheimnisvolle Wildenmannlisloch, wo sich Fantasie und Wirklichkeit unmittelbar berühren. Hier besteht auch die Möglichkeit, den Selun (2.204 m), die westlichste Erhebung der Churfirstenkette, zu besteigen.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Glarnerland: Walensee – Obertoggenburg – Flumser Berge“ von Ulrich Tubbesing, erschienen im Bergverlag Rother.

Für die Erkundung der Höhle sollte man unbedingt eine Taschenlampe mitnehmen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus ab SBB-Nesslau Alt St. Johann. Mit dem Lift zur Sesselliftstation Sellamatt.

Bergwelten entdecken