Skiüberschreitung Totes Gebirge, Etappe 1: Von Altaussee zur Wildenseehütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
WS mäßig 3:30 h 11,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
990 hm 156 hm 1.525 m

Die Überschreitung des Toten Gebirges im Winter mit Skitourenskiern ist ein ganz besonderes Erlebnis. Ruhe und Einsamkeit findet man hier auf jeden Fall. Die erste Etappe dieser einmaligen 3-Tagestour beginnt in Altaussee und führt über den Hochklapfsattel zur kleinen Wildenseehütte, auf der man sich selbst versorgt. 

💡

Alternativ kann diese Etappe auch vom Skigebiet Loser gestartet werden.

Anfahrt

Von Salzburg, auf der A1 Westautobahn kommend, nimmt man die Abfahrt Mondsee Nr. 264 und folgt zuerst der Mondsee Straße B154 (rund 15 km) bis nach St. Gilgen. Von dort folgt man der Wolfgangsee Straße B158 (rund 24 km) bis nach Bad Ischl.

Von Wien, auf der A1 Westautobahn kommend, nimmt man die Abfahrt Regau Nr. 224 und folgt der Salzkammergutstraße B145 für rund 40 km bis nach Bad Ischl.

Ab Bad Ischl fährt man, auf der Salzkammergutstraße B145 etwa 25 km, über Bad Goisern, bis Altaussee.

Parken kann man bei der Loserhütte die man, über die Loser Panoramastraße, von Altaussee aus erreicht.

Parkplatz

Ausgewiesene Parkplätze in Altaussee

Öffentliche Verkehrsmittel

Bad Aussee ist per Regionalexpress (REX) erreichbar. Anschließend fährt man mit dem Buslinie 955 bis nach Altaussee. 

Wildenseehütte
Hütte • Steiermark

Wildenseehütte (1.525 m)

Die Wildenseehütte (1.525 m) liegt inmitten der Wildensee Alm im steirischen Salzkammergut. Die Selbstversorgerhütte verbirgt sich an der Kreuzung dreier Wege tief im westlichen Toten Gebirge. Sie ist Wegmarke auf den Wanderungen jener, die vom Offensee in Richtung Appel-Haus oder umgekehrt, unterwegs sind. Als Ziel muss man die Wildenseehütte schon bewusst ansteuern. Sie liegt an den Wegen, die Altausseer See, Grundlsee und Offensee verbinden. Der namensgebende Wildensee ist auch nicht gerade einen Steinwurf entfernt.   Die Hütte bekommt im Sommer mehr Menschen als im Winter zu Gesicht. Denn vier Stunden Anmarschzeit auf allen zu ihr führenden Wegen sind im Sommer bewältigbar. An den kurzen Wintertagen und bei Schnee sind die Wegstrecken zur Wildenseehütte Tagesmärsche mit anschließender Übernachtung. Und eine Skitour auf den Großen Woising ist einsam, verlangt Ausdauer, Kondition und Orientierungssinn.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Skitouren • Oberösterreich

Leonsberg

Dauer
3:30 h
Anspruch
WS mäßig
Länge
13,6 km
Aufstieg
1.150 hm
Abstieg
1.150 hm
Skitouren • Steiermark

Skitour Kochofen

Dauer
4:00 h
Anspruch
WS mäßig
Länge
11,9 km
Aufstieg
1.233 hm
Abstieg
1.262 hm
Skitouren • Steiermark

Pleschberg

Dauer
3:15 h
Anspruch
WS mäßig
Länge
10,9 km
Aufstieg
960 hm
Abstieg
960 hm
Skitouren • Steiermark

Hochschwung von Norden

Dauer
3:50 h
Anspruch
WS- mäßig
Länge
12 km
Aufstieg
1.120 hm
Abstieg
1.120 hm

Bergwelten entdecken