16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Wörschacher Raidling über Grazersteig

Tourdaten

Anspruch
WS mäßig
Dauer
3:30 h
Länge
15,7 km
Aufstieg
950 hm
Abstieg
950 hm
Max. Höhe
1.912 m

Details

Beste Jahreszeit: Dezember bis April
  • Rundtour
Anzeige

Die Gegend im Toten Gebirge um Wörschach ist bekannt für große Schneehöhen, sodass es vorkommen kann, dass man neben meterhohen Schneewänden aufsteigt. Vielleicht auch bei dieser Tour vom Gasthof Panoramablick auf den 1.912 m hohen Raidling. Die Strecke auf den schönen Aussichtsberg ist nicht allzu schwer, aber besonders der Grazer Steig sollte nur bei sicheren Verhältnissen beschritten werden, da die Wände ober- und unterhalb des Weges sehr steil sind.
 

💡

Bei unsicheren Lawinenverhältnissen sollte man anstelle des Grazer Steigs einen alternativen Weg auf den Gipfel wählen.
 

Anfahrt

Über die Ennstalbundesstraße B320 bis Wörschach. Am östlichen Ende von Wörschach Richtung "Panoramablick" und die Bergstraße 10 Minuten bis zum Gasthaus. Bei wenig Schnee ist es oft möglich noch ein wenig weiter bis nach Schönmoos zu fahren (steile Schotterstraße).

Parkplatz

Großer Parkplatz direkt beim Gasthaus Panoramablick.

Öffentliche Verkehrsmittel

Nur bis zum Bahnhof Wörschach (www.oebb.at), zum Panoramablick gibt es keine weitere Verbindung (Distanz ca. 6.2km).

Bergwelten entdecken