Monte Castello - Munt Ciastel - von der Lavarellahütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
WS mäßig 3:00 h 4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
890 hm 900 hm 2.758 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis März
  • Einkehrmöglichkeit
Skitouren • Tirol

Marchkinkele

Anspruch
WS-
Länge
4,8 km
Dauer
3:00 h

Diese Skitour führt von der Lavarellahütte (2.045 m) über das aussichtsreiche Limojoch zu einem der schönsten Aussichtspunkt in den Dolomiten, dem Monte Castello (Munt Ciastel) mit den Friedensbiwak an der Nordseite.
Herrliche Blicke in die Tofane und auf die mächtigen Erhebungen der Lavarella und Cunturines im Südtiroler Naturpark Fanes-Sennes-Prags in den Dolomiten.

💡

Landschaftlich sicherlich eine der schönsten Skitouren in den Dolomiten, die sich auch sehr gut für Schneeschuhwanderer eignet.

Anfahrt

Auf der Pustertalerstraße SS 49 bis nach St. Lorenzen im Pustertal, kurz vor Bruneck ins Gadertal (SS 244). In Zwischenwasser ins Rautal nach St. Vigil in Enneberg. Von hier über die Bergstraße (12 km) weiter nach Pederü am Talschluss (Pederühütte 1.540 m). 

Zustieg zur Lavarallahütte

Parkplatz

Großer Parkplatz in Pederü vorhanden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus von Bruneck nach S. Vigil in Enneberg. Von dort mit dem Taxi nach Pederü.

Lavarellahütte
Hütte • Trentino-Südtirol

Lavarellahütte (2.045 m)

Ein Juwel inmitten des Naturparks Fanes-Sennes-Prags, ums Eck des zauberhaften Grünsees. Die hochmoderne Lavarellahütte (2.045 m) in den Südtiroler Dolomiten ist sogar mit einer finnischer Sauna ausgestattet. Hier entspannen sich Wanderer, Bergsteiger, Kletterer, Mountainbiker und im Winter Schneeschuhwanderer, Skitourengeher und passionierte Rodler. In unmittelbarer Nähe warten ein paar Dreitausender (Conturinesspitze, Lavarellaspitze, Zehnerspitze) auf konditionsstarke Sportler. Für Mountainbiker ist die Lavarellahütte wichtiger Stützpunkt auf der „Transalp“-Route. Das Haus wurde 2006 generalsaniert und entspricht modernsten Anforderungen. Strom wird vom hauseigenen Wasserkraftwerk und via Sonnenkollektoren erzeugt. Es gibt eine Zentralheizung. In der Nähe des Hauses halten die Murmeltiere ihr berühmtes Parlament ab und gleich neben der Lavarellahütte steht seit 2003 die Picia Capela de Fanes, die dem Heiligen Josef Freinademetz gewidmet ist. Es gibt in Summe 26 Betten in kleinen, gemütlichen Zimmern und 20 Lager-Plätze.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Friedensbiwak Monte Castello
Hütte • Trentino-Südtirol

Friedensbiwak Monte Castello (2.758 m)

Das Friedensbiwak Monte Castello (Bivacco della Pace) liegt weithin sichtbar, unmittelbar unterhalb der mächtigen Felswände des Monte Ciastel. Auf auf einer Höhe von 2.758 m liegend bietet es herrliche Ausblicke und beeindruckende Tiefblicke in die Felswände, Täler und Berge der Umgebung. Der Zustieg erfolgt vom Parkplatz der Capanna Alpina (1.726 m) im Gadertal. Der Aufstieg zum Biwak erfordert einiges an alpiner Erfahrung. Das Biwak ist ein reines Matratzenlager für in Not geratene Alpinisten – aufgrund seiner lebensrettenden Funktion sollte sorgsam damit umgegangen werden.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Skitouren • Trentino-Südtirol

Lorenzispitze

Dauer
3:00 h
Anspruch
WS mäßig
Länge
5,6 km
Aufstieg
900 hm
Abstieg
900 hm
Skitouren • Trentino-Südtirol

Weißlahn

Dauer
3:30 h
Anspruch
WS+ mäßig
Länge
2,7 km
Aufstieg
950 hm
Abstieg
– – – –
Skitouren • Trentino-Südtirol

Lavinores

Dauer
3:00 h
Anspruch
WS- mäßig
Länge
6,7 km
Aufstieg
1.548 hm
Abstieg
1.548 hm

Bergwelten entdecken