16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Skitour Grünhorn

Skitour Grünhorn

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Skitouren

Anspruch
WS mäßig
Dauer
4:30 h
Länge
12,8 km
Aufstieg
810 hm
Abstieg
800 hm
Max. Höhe
2.029 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis April
Dezember
Anzeige

Die Schwarzwasserhütte der DAV-Sektion Schwaben bietet einige schöne Skitouren mit nicht zu langen Anstiegen und unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Kein Wunder als, dass es zu den beliebtesten Skitourengebieten in den Allgäuer Alpen zählt. Eine der anspruchsvolleren Touren in der direkten Hüttenumgebung ist das Grünhorn, das über die Ochsenhofer Scharte bestiegen wird.

Vom Tourengeherparkplatz an der Auenhütte geht man über eine kleine Anhöhe ins Schwarzwassertal. Anschließend geht man durch dieses schöne Tal sanft ansteigend bis zur Galtöde und weiter zur Melköde. Ab hier wird der Anstieg endlich etwas steiler und man erreicht die Schwarzwasserhütte, die zu einer kurzen Pause einlädt.

Von der Hütte geht man in Richtung des steilen Nordhangs des Grünhorns, biegt dann aber nach links ab und steigt hinauf zur Ochsenhofer Scharte. Hier geht man nach rechts über flacheres Gelände auf das Grünhorn zu. Der Schlusshang des Grünhorns ist nun wieder deutlich steiler, so dass er eine sichere Aufstiegstechnik verlangt. Über den Hang gelangt man auf den breiten Gipfelkamm, über den man in wenigen Minuten das Gipfelkreuz erreicht. Das Gipfelpanorama mit dem eigenartig geformten Hohen Ifen im Norden und dem mächtigen Widderstein im Süden begeistert.

Nach der Gipfelrast fährt man am Anstiegsweg zurück zur Schwarzwasserhütte und durch das Schwarzwassertal zur Auenhütte. Leider ist das Tal ziemlich flach, so dass wir auch ein wenig hinausschieben müssen.

💡

Man kann die Tour auch am letzten Tag eines Hüttenaufenthalts unternehmen und nach dem Aufstieg auf das Grünhorn, direkt nach Baad hinunterfahren. Gerade die oberen Hänge versprechen eine hindernislose Abfahrt. Lediglich kurz vor der Inneren Turraalpe muss man durch einen Waldgürtel, der eine hohe Schneelage erfordert. Mit dem Bus fährt man von Baad zurück zur Auenhütte.

Anfahrt

Über die B12 bis nach Oberstdorf und weiter in das Kleinwalsertal bis Riezlern. Hier abbiegen zur Auenhütte.

Parkplatz

Tourengeherparkplatz an der Auenhütte.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Oberstdorf und mit dem Walserbus über Riezlern zur Auenhütte.

Bergwelten entdecken