16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Wanderung zur Trifthütte von der Bergstation Underi Trift

Tourdaten

Anspruch
T4 schwierig
Dauer
4:30 h
Länge
6,6 km
Aufstieg
1.252 hm
Abstieg
91 hm
Max. Höhe
2.520 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Abenteuerliche Wanderung in den Urner Alpen: Der Zustieg zur Trifthütte (2.520 m) von der Bergstation Underi Trift ist nur etwas für Mutige, überquert man auf dem Weg zur Hütte doch die spektakuläre Trifthängebrücke. Mit ihren 170 m Länge und 100 m Höhe ist sie eine der längsten und höchsten Fußgänger-Hängeseilbrücken der Alpen. 

Wer die Überquerung der tiefen Schlucht auf der schwingenden Brücke geschafft hat, den erwarten im zweiten Teil Leitern, Ketten und Fixseile, die schwierige Stellen des alpinen Steiges absichern. Belohnt wird man mit einzigartigen Einblicken in die faszinierende Gletscherwelt der Schweizer Alpen und mit der Gastfreundlichkeit der Trifthüttenwirte.

💡

Von der Trifthütte bis zum Telltistock führt ein rund 1,5 km langer Geologie-Erlebnispfad, der anhand von zehn Stationen Einblicke in die verschiedenen Gesteinsarten der Region gibt.

Anfahrt

Von Meiringen oder über den Sustenpass ins Gadmertal. In der Kehre bei Schwendi zur Talstation der Triftbahn. Mit dieser fährt man bis zur Bergstation Underi Trift.

Parkplatz

Bei der Talstation der Triftbahn.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Meiringen und weiter nach Innertkirchen Grimseltor fahren, dann mit dem Postbus bis zur Haltestelle Nessental, Triftbahn.

Bergwelten entdecken