Anzeige

Hochjoch – Lifinar

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
S2 anspruchsvoll 2:30 h 8,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
0 hm 1.352 hm 1.855 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis September
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige
Das Hochjoch punktet mit komfortabler Seilbahn als Aussichtsberg mit phänomenalem Panorama ins Rätikon und ist bei Wanderen, Bikern und Paragleitern gleichermaßen beliebt. Lifinar, dieser teils sehr technische Vertride Singletrail Klassiker wird seit über 10 Jahren gefahren, ist aber nicht offiziell auf Karten vermerkt. Es ist Gottseidank keine gebaute, planierte Highspeed Downhillstrecke wie so viele andere – Downhiller und schweres Gerät sind hier fehl am Platz. Der Lifinar Trail ist ganz im Gegenteil eine wunderschön verspielte, technisch sehr anspruchsvolle, steile, meist langsamere alpine Abfahrt über schmale und verwinkelte Pfade, durch verschlafene Maisässe und Weiler. Wanderer haben Vorrang. Bitte möglichst keine Bremsspuren am Trail hinterlassen, damit dieser erhalten bleibt.
💡
Bei sommerlichen Hitzewellen bietet sich diese Singletrail Abfahrt bestens an – denn sie kreuzt zweimal einen Bach, an dem man sich bestens erfrischen kann.

Achtung: Wanderer haben immer Vorrang. Beim Weg bitte die Serpentinen ausfahren und nicht abschneiden, sonst geht der Weg kaputt. An schönen Wochenenden ist in der Seilbahn mit starker Wanderer- und Ausflügler Frequenz zu rechnen, es kann beim Biketransport zu Wartezeiten kommen.

Anfahrt

Auf der Rheintalautobahn bis Ausfahrt Bludenz/Montafon. Dort Richtung Schruns, Abzweigung Hochjochbahn.

Parkplatz

Kostenpflichtiger Parkplatz bei der Hochjoch Seilbahn

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus bis zur Hochjochbahn fahren

Bergwelten entdecken