Lasörlinghütte

2.350 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis September

Von Mai bis Ende September bzw. Anfang Oktober geöffnet - je nach Wetterlage.

Mobil

+43 664 975 88 99

Homepage

www.lasoerlinghuette.com

Betreiber/In

Marion & Harald Wurnitsch

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager
25 Zimmerbetten 30 Schlafplätze

Details

  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Gepäcktransport
  • Handyempfang
  • Hunde erlaubt

Lage der Hütte

Die privat geführte Lasörlinghütte befindet sich im Mullitztal in der Lasörlinggruppe im Osten Tirols. Sie wird von Wanderern als gemütliche Raststation auf dem anstrengenden Weg zum Lasörling (3.098 m) geschätzt. Von dessen Aussichtsplattform hat man einen wunderbaren Ausblick auf die umliegenden Dreitausender.

Da sich die urige Hütte direkt am schönen Lasörling Höhenweg befindet, ist sie auch sehr einfach zu erreichen und somit auch für Familienausflüge geeignet.
 

Kürzester Weg zur Hütte

Mit dem Auto nach Virgen und weiter nach Niedermauern/Rain, wo Parkplätze vorhanden sind. Danach über den Forstweg bis zur Hütte (Markierungen beachten).

Gehzeit: 3 h

Höhenmeter: k.A.

Alternative Routen: von der Wetterkreuzhütte über den Panoramaweg (4 h); von der Speikbodenhütte (3 h).


Leben auf der Hütte

Die hungrigen Besucher werden auf der Lasörlinghütte mit typischen Hüttenspeisen bekocht, während der Mahlzeit genießt man von der Sonnenterrasse herrliches Panorama.

Außerdem können bis zu 55 Personen hier die Nacht in verschiedenen Zimmern und Lagern verbringen. Dazu kann man bei der Verpflegung zwischen Halbpension bzw. Frühstück auswählen.


Gut zu wissen

WC, Duschen und Waschräume vorhanden. Hunde sind in den Zimmern aber nicht in den Lagern erlaubt. Hüttenschlafsack wird empfohlen. Materialseilbahn steht zur Verfügung. Nur Barzahlung möglich. Gepäckstransfer nach vorheriger Absprache möglich.


Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Zupalpseehütte (2.350 m), in ca. 2:30 Stunden zu Fuß erreichbar ist. Weiters: Speikbodenhütte (2.050 m, 2:30 h); Bergerseehütte (2.182 m, 2:30 h); Lasnitzenhütte (1.900 m, 3 h); Berger Alm (1.845 m, 3 h); Neue Reichenberger Hütte (2.586 m, 5 h).

Touren und Gipfelbesteigungen von der Lasörlinghütte aus: Lasörling (3.098 m, 2:30 h); Säule (2.850 m, 2 h); Scheibe (2.765 m, 2 h).

Anfahrt

Virgen / Niedermauern/Rain

Parkplatz

In Niedermauern/Rain.

Hütte • Venetien

Lavaredohütte (2.344 m)

Die Lavaredohütte wurde 1954 vom Bergführer Francesco Corte Colò "Mazzetta" erbaut und ist eine privat geführte Schutzhütte in den Dolomiten der italienischen Provinz Belluno. Sie liegt östlich der Drei Zinnen und im Gebiet des Dolomitenkrieges, der von 1915 - 1918 herrschte. Zu Fuß ist sie von der Auronzohütte in gut 30 Minuten leicht erreichbar und eignet sich damit bestens als Zwischenstation auf dem Weg zum Paternsattel am Drei-Zinnen-Rundweg. Auch Klettersteige und Denkmale aus dem Ersten Weltkrieg findet man in der unmittelbaren Umgebung.  
Geöffnet
Mai - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Kärnten

Oberwalderhütte (2.973 m)

Die Oberwalderhütte im Zentrum der Glocknergruppe auf 2.973 m ist die zweithöchst gelegene Hütte des Österreichischen Alpenvereins. Sie thront auf der Felskuppe des Großen Burgstalls, der aus dem Eis der Pasterze und des Wasserfallwinkels herausragt. Die Oberwalder ist Hochalpinzentrum. Zu ihr kommt man hochalpiner Erfahrung, um in der Glocknergruppe Fels- und Eistouren zu gehen. Oder man kommt zu ihr um Wissen und Erfahrungen zu erwerben, das später für eigenständige Touren in hochalpiner Umgebung notwendig ist. Die Oberwalderhütte ist Anlaufstelle von Bergsteigern, Kletterern und Skitourengehern. Bis zum Wasserfallwinkel können auch Wanderer und Bergfans, die keine hochalpine Erfahrung haben, gehen. Der Gamsgrubenweg, der Richtung Hütte führt, ist breit und touristisch angelegt. Der weitere Weg über den Wasserfallwinkel-Kees zur Hütte erfordert Gletscherkenntnisse.
Geöffnet
Mai - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Salzburg

Zimmererhütte (1.598 m)

Im einem der schönsten Talschlüsse der Ostalpen, in Kolm Saigurn am Ende des Salzburger Rauristales, liegt die Zimmererhütte. Vor der Haustür erheben sich mächtige Dreitausender, die wildromantische Landschaft mit Almen, plätschernden Bächen und Wasserfällen lädt zum Wandern und Staunen ein. Die Gegend ist ideal für Wanderungen mit der Familie, ebenso wie die Zimmererhütte, die in drei Ferienwohnungen aufgeteilt ist. Wanderwege führen in den „Rauriser Urwald“, zu atemberaubenden Wasserfällen oder zum Tauerngold-Rundwanderweg und dem Gletscherlehrweg auf über 2.000 m Seehöhe.  
Geöffnet
Mai - Sep
Verpflegung
Selbstversorger

Bergwelten entdecken