17.200 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Costaccia Freeride Long Run

Costaccia Freeride Long Run

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Mountainbike

Anspruch
S2 anspruchsvoll
Dauer
1:30 h
Länge
11,9 km
Aufstieg
560 hm
Abstieg
560 hm
Max. Höhe
2.381 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
    Anzeige

    Trailabfahrt mit einigen technischen Anforderungen und schöner geschmeidiger Abfahrt im restlichen Teil der Tour. Diese Freeride Tour führt von der Bergstation der Costaccia Seilbahn, in den Livigno Alpen, nach einem kurzen Anstieg vorwiegend talwärts in Richtung Livigno. Trailspaß gepaart mit Traumpanorama auf die Gebirgszüge der Region Lombardei (I) und dem angrenzenden Engadin (CH).
    Eine schöne, mittelschwere Enduro Tour mit vorwiegend herrlich flowigen Trails, aber auch kurzen Schlüsselpassagen.

    Wegbeschreibung:
    Nach der Auffahrt mit der Seilbahn geht es kurz ein wenig bergwärts. Dann schlängelt sich ein Mix aus Karrenwegen und leichten Trails mit toller Aussicht an der Bergflanke entlang. Nach den markanten Lawinenverbauungen wird der Trail etwas steiler und führt nun sehr flowig bergab.
    Außer auf einigen kurzen Schlüsselpassagen wird der Grad S 2 berührt. An der 2000-Meter-Höhenlinie quert die Tour dann nochmal auf einem Karrenweg in Richtung Norden.
    Nun steht das flowige Finale auf einem Trimmdich-Pfad an. Dieser verführt zum Vollgasfahren, aber man soll hier Vorsicht walten lassen und moderat fahren, denn es sind häufig auch Fußgänger unterwegs.

    💡

    Fahrtechnik-Kurse: Wegen der Vielfalt des Geländes in Livigno (Flow-Trails, Schotter, Fels, Waldboden, technische Passagen), eröffnen sich hier unzählige Möglichkeiten, sein Bike auf verschiedenen Terrains zu testen und das Fahrkönnen mit Bike-Kursen zu verbessern.  

    Anfahrt

    Von Landeck (A) Richtung St. Moritz (CH) bis Zernez (CH), Richtung Ofenpass, Munt-la-Schera-Tunnel, Italienische Zollstation, Passo del Gallo, Livigno.

    Über die Brennerautobahn A 22/E 45, Ausfahrt Bozen-Süd, Schnellstraße Richtung Meran, auf der S.S. 38/40 Richtung Reschenpass bis nach Glurns, auf der S.S. 41 nach Taufers im Münstertal, Schweizer Zollstation passieren, Ofenpass, -la-Schera-Tunnel, Italienische Zollstation, Passo del Gallo, Livigno.

    Im Sommer ist die Zufahrt von Prad über das Stilfserjoch möglich.

    Ganzjährig befahrbare Straße: Von Mailand über die S.S. 36 nach Lecco, weiter bis nach Colico und auf der S.S. 38 in Richtung Sondrio/Tirano/Bormio, auf der S.S. 301 in Richtung Passo Foscagno/Trepalle/Livigno.

    Öffentliche Verkehrsmittel

    Von Mailand - ganzjährige Verbindung. Zug von Mailand nach Tirano mit Busverbindung von Tirano nach Livigno (umsteigen in Bormio).

    Vom Norden: - ganzjährige Verbindung. Mit der Bahn bis nach Zernez (CH) und mit dem Bus oder Taxi nach Livigno.

    Bergwelten entdecken