15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Wanderung zur Augsburger Hütte vom Parseiertal

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
8:37 h
Länge
9,7 km
Aufstieg
1.919 hm
Abstieg
1.052 hm
Max. Höhe
2.937 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Die Augsburger Hütte in Tirol wird auch “Perle der Lechtaler Alpen" genannt. Sie liegt am Südhang des Gatschkopfs auf 2.289 m Höhe und wird von der mächtigen Parseierspitze überragt. Die Wanderung von Bach bzw. von der Memminger Hütte ist lang und mühsam, nicht nur konditionell sondern auch technisch. Die Augsburger Hütte ist außerdem ein beliebter Ausgangspunkt zur Besteigung der höchsten Berge der Lechtaler Alpen, darunter der bereits erwähnte Gatschkopf und die Parseierspitze sowie Blankahorn und Darwinkopf.

💡

In unmittelbarer Umgebung der Augsburger Hütte gibt es einen Klettergarten.

Anfahrt

Von Reutte
Richtung Lechal bis nach Bach, ca. 36 km.

Von Steeg
Richtung Reutte bis nach Bach, ca. 8 km.

Parkplatz

Parkplatz in Bach und bei der Memminger Hütte.

Bergwelten entdecken