15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Naafkopf

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
8:00 h
Länge
9,8 km
Aufstieg
1.300 hm
Abstieg
1.300 hm
Max. Höhe
2.571 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Diese recht lange Wandertour im schweizerischen Graubünden auf den Naafkopf (2.571 m) wird von mehreren Seiten begangen - entweder vom Nenzinger Himmel (Österreich) aus, von Malbun über den Augstenberg oder von Süden über den Liechtensteiner Höhenweg. Die hier beschriebene Alternative von Steg ist zwar lang, kann in seiner Dauer aber mit dem Mountainbike deutlich verkürzt werden - siehe unten.

Die Ausblicke vom Gipfel über den Nenzinger Himmel und das Rätikon nach Osten sind fabelhaft.

💡

Einen großen Teil der Strecke (vom Parkplatz bis zur Pfälzerhütte) lässt sich sehr gut mit dem Mountainbike machen. Bis auf einen kurzen Stich ist die Steigung angenehm. Die Gesamtdauer der Tour lässt sich besonders in der Abfahrt um einiges verkürzen.

Einkehrmöglichkeiten bestehen in der Pfälzerhütte, auf der Valünaalpe und in Steg.

Anfahrt

Von Vaduz die Straße nach Triesenberg hochfahren, von dort weiter Richtung Malbun. Kurz nach dem Tunnel vor Steg über die Brücke über die Samina fahren, dann weiter entlang des Baches und des Stausees bis zu einem großen Parkplatz (gebührenfrei).

Parkplatz

Großer Parkplatz am Stausee

Bergwelten entdecken