15.700 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Wanderung zur Wangenitzseehütte von Döllach

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
3:10 h
Länge
6,5 km
Aufstieg
1.138 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
2.497 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg
Anzeige
Bergwelten Bergschule | Mein erster 3.000er

Dein erster 3.000er ruft! Im Online-Kurs lernst du alles, was du für die Hochtour wissen musst.

  • 9 Module
  • Umfangreiche Videos und E-Books
  • Live-Sessions
Jetzt starten

Die Wangenitzseehütte in der Schobergruppe steht am wunderschöne Wangenitzsee unterhalb des Petzeck. Von Döllach bei Mörtschach folgt man den Wangenitztal bis zur Hütte - eine Wanderung, die auch mit Kindern gut zu schaffen ist. 

Wegbeschreibung
Vom Parkplatz im Wangenitztal wandert man durch das schöne Wangenitztal aufwärts. Der Weg ist gut markiert und beschildert und int im ersten Teil recht gemütlich. Noch vor der Pußnigalm wird es dann aber zunehmen steiler und man steigt aus dem Talboden deutlich aufwärts bis zur Wangenitzseehütte auf 2.508 m. 

💡

Die Wangenitzseehütte ist Ausgangspunkt für viele Touren im Nationalpark Hohe Tauern, unter andrem auf das Petzeck. Wer übernachten möchte, sollte in jedem Fall frühzeitig buchen. 

Anfahrt

Von der B 107 in Mörtschach Richtung Rettenbach-Pirkachberg abzweigen und über die neue Brücke die Möll überqueren. Nach einigen Kehren zweigt in einer Linkskehre die Straße Richtung Pirkachberg/Wangenitztal ab. Die Asphaltstraße mündet nach dem letzten Bauernhof in einen Güterweg. Diesen weiter bis zum Parkplatz Wangenitzalm (vor der Holzbrücke).

Parkplatz

Parkplatz Wangenitzalm

Bergwelten entdecken