Reise

In den Staaten der ehemaligen Sowjetunion ticken die Uhren etwas anders. Kirgistan (oder Kirgisistan) mag nicht das Traumziel von All-inclusive-Urlaubern sein – doch eine Handvoll waghalsiger Kajakfahrer hat dort ihr Paradies gefunden.
Im kleinen Gaiole in Chianti treffen sich jedes Jahr Anfang Oktober Tausende Fahrrad-Enthusiasten aus der ganzen Welt, um gemeinsam durch das schönste Stück der Toskana zu radeln. Auf Flohmarkt-Rennrädern und über „strade bianche“ – die alten Schotterstraßen der Region. Ein Leidensbericht.
Auf Kreta kann man nicht nur bis in den Oktober hinein Badeurlaub machen – der Herbst bringt auch feine Tage zum Wandern und Klettern mit sich. Gero Günther hat die größte griechische Insel erkundet.
Matthias Kodym ist dem Winter entflohen und hat sich Anfang 2018 zu einer besonderen Wanderung quer über sieben Kanarische Inseln aufgemacht. Von Lanzarote nach La Palma - entlang des GR-131 ging es durch Star-Wars-taugliche Vulkan-Landschaften, Kiefernwälder mit schwarzem Sand und zum Pico del Teide, den höchsten Berg Spaniens.
Meer, Sonne, fünfzig Gipfel und fast noch mehr Wanderwege, als die Altstadt von Calvi verwinkelte Gassen hat: Es gibt keinen besseren Platz als diese Mittelmeerinsel, um bei angenehmen Temperaturen wandern zu gehen. Natürlich nur, wenn man sich beim Bergwandern nicht verläuft.
Cornwall war die romantische Kulisse etlicher Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen – doch der Südwesten Englands ist auch ein großartiges Urlaubsziel für Wanderer. Janina und Markus Meier berichten von einem besonderen Urlaub zwischen sattem Grün, sagenumwobenen Steinen und tief abfallenden Steilklippen.
Steile Felsklippen, einsame Sandstrände und eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt: Die Rota Vicentina im Südwesten Portugals zählt zu den schönsten Wanderwegen Europas. Gerald Valentin ist sie abgewandert und hat ein raues Paradies entdeckt.
Der Shafer Trail bei Moab (Utah) ist eine der spektakulärsten Straßen der Welt – wie gemacht für einen Ritt mit dem Mountainbike! Wer unten am Colorado River heil ankommt, muss nur noch zurückstrampeln, ohne vorher zu verdursten. Unser Redakteur Martin Foszczynski hat es mit seinen Kumpeln ausprobiert. Ein Trip an den Rand der Zivilisation.
Im Herzen Afrikas, im Dreiländereck Ruanda, Uganda und der Demokratischen Republik Kongo, liegt die Bergkette der bis zu 4.500 m hohen Virunga-Vulkane. Afrikas ältestes Schutzgebiet bietet nicht nur die Gelegenheit zu ausgiebigen Bergtouren – hier kann man auch die vom Aussterben bedrohten Berggorillas aus der Nähe sehen. Unser Autor Gottfried Roelcke hat die aufwendige Anreise auf sich genommen und war begeistert.  
Nicole Riegler hat Alltag gegen Abenteuer getauscht und sich 2019 mit ihrer Familie auf einen 6.500 Kilometer langen Roadtrip im Campervan begeben. Entlang der australischen Ostküste entdeckten sie einsame Wanderpfade, spektakuläre Aussichtspunkte, Surfspots – und so manche Überraschung, die es wohl nur in Down Under gibt.
Kein Hirngespinst: Das Strand-Paradies Jamaika hat richtige Berge. Auf ihren Hängen baut Bob Marleys Sohn den weltbesten Kaffee an und in ihren Wäldern liegt der Ursprung der Rastafari-Kultur. Martin Foszczynski hat sich auf den Blue Mountain Peak Trail begeben, um die Sonne vom höchsten Punkt der Karibik aufgehen zu sehen.
Weiße Strände, blaue Dächer: so kennt man Griechenland auf der Postkarte. Der Vikos-Aoos-Nationalpark im Nordwesten zeichnet ein neues Bild des Urlaubsklassikers. Unsere Autoren wanderten dort in der Abgeschiedenheit der Berge und erhielten atemberaubende Blicke in die tiefste Schlucht der Welt.
Meer oder Berge? Sowohl als auch. Korfu, die Insel, die schon Österreichs Kaiserin Elisabeth liebte, entwickelt unerwartete Reize auch für den ambitionierten Wanderer: etwa die Bezwingung eines Bergriesen im Bonsaiformat.
Steile Granitgipfel, zahllose Fjorde, unberührte Natur soweit das Auge reicht: Die Inselgruppe der Lofoten vor der Küste Norwegens ist ein Paradies für abenteuerlustige Kletterer und Naturliebhaber. Peter Knauseder und seine „Crew“ haben es im Van erkundet.