Juàc-Hütte

1.905 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis Oktober
Dezember bis April

Sommer: Mitte Juni bis Mitte Oktober.

Winter: 25. Dezember bis 31. März 2019.

Mobil

+39 335 808 23 21

Telefon

+39 335 75 54 215

Homepage

www.juac.it

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager
4 Zimmerbetten 16 Schlafplätze

Details

  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt

Lage der Hütte

Die Juàc-Hütte (1.905 m) steht in den Dolomiten, oberhalb von Wolkenstein, im Grödener Tal. Von der Terrasse, auf der 100 Personen Platz finden, hat man einen schönen Ausblick auf die Geislergruppe sowie den Lang- und Plattkofel.

Die Hütte am Rande des Naturparks Puez-Geisler ist nach einem nur 30-minütigen Spaziergang zu erreichen und deshalb besonders beliebt bei Senioren und Familien mit Kindern. Auch Wanderer, Bergsteiger, Mountainbiker und Kletterer machen hier Rast.

Auf der Hütte arbeitet ein staatlich geprüfter Bergführer, der den Gästen mit Tipps zur Seite steht. Jedes Jahr findet im August ein Bildhauer-Symposium statt – die Schnitzer aus dem Grödener Tal sind in der ganzen Welt bekannt. Die Küche auf der Juàc-Hütte bietet traditionelle Südtiroler Gerichte.

Kürzester Weg zur Hütte

Die A22 (Brenner-Autobahn) bei Klausen verlassen und ins Grödener Tal nach Wolkenstein fahren. Am Ortsbeginn links ins Langental, und auf der schmalen Straße bis zum Parkplatz Daunei. Dort parken und gemütlich zur Hütte spazieren.

Gehzeit: 30 min

Höhenmeter: 230 m

Alternative Route
Von St. Christina (Parkplatz Col Raiser) über die Sangonhütte (1:15 h Gehzeit); von St. Ulrich (Parkplatz Seilbahn Seceda) mit der Seilbahn zum Gipfel und über die Regensburger Hütte (2 h).

Leben auf der Hütte

Die moderne Hütte liegt auf 1.905 m Seehöhe. Von der Terrasse, auf der 100 Gäste Platz finden, hat man einen schönen Blick auf Sella, Langkofelgruppe und Geislerspitzen. In der Stube gibt es 45 Sitzplätze, ein Vierbett-Zimmer und ein Matratzenlager mit 16 Betten.

Serviert wird Regionales aus Südtirol wie Speck, Käse, Wein und Grappa. Nicht selten musizieren die Wirtsleute.

Gut zu wissen

Etagendusche, Waschraum, WC und Strom vorhanden. Eingeschränkter Empfang für Mobiltelefone. Kein WiFi. EC- und Kreditkarten sowie Hunde sind nur im Restaurant erlaubt.

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Steviahütte auf 2.312 m, die in 30 min Gehzeit zu erreichen ist. Weiters: Sangonhütte (2.240 m, 30 min); Regensburger Hütte (2.037 m, 1 h).

Gipfelbesteigungen von der Juàc-Hütte aus: Silvesterscharte (2.280 m, 45 min Gehzeit); Col Raiser (2.107 m, 1:15 h); Piza-Scharte (2.491 m, 2 h); Stevia (2.556 m, 3 h).

Anfahrt

Über die A22 Brenner-Autobahn ins Grödental nach Wolkenstein. Im Ort nach Norden bergauf zum Parkplatz Daunei.

Parkplatz

Daunei

Hütte • Trentino-Südtirol

Gampenalm (2.062 m)

Die Gampenalm ist Sommer wie Winter ein beliebtes Ausflugsziel und Ausgangspunkt zahlreicher Wanderungen und Gipfeltouren im Naturpark Puez-Geisler in den Dolomiten im Villnösstal in Südtirol. Die Gampenalm liegt auf 2.062 m zwischen dem Peitlerkofel und den Geislerspitzen, unterhalb der Schlüterhütte.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Trentino-Südtirol

Jimmy Hütte (2.220 m)

Die Jimmi-Hütte am Grödner Joch ist im Winter wie im Sommer ein beliebtes Einkehrziel. Die auf 2.220 m gelegene Hütte bietet in den liebevoll eingerichteten Tiroler Stuben gemütliche Atmosphäre und schmackhafte, stilvolle Küche an. Die schöne Panoramaterrasse bietet genügend Platz zum Erholen und Genießen. 
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Trentino-Südtirol

Kreuzwiesen Alm (1.924 m)

Die Kreuzwiesen Alm ist umgeben von den Dolomiten sowie den Stubaier und Sarntaler Alpen und liegt auf der Lüsner Alm. Diese gehört zu den schönsten Hochalmen in Südtirol, die Sonne scheint hier bis zu 14 Stunden am Tag. Im Sommer kommen gern Mountainbiker, Wanderer und Familien mit Kindern vorbei, im Winter ist die Kreuzwiesen Alm beliebt bei Schneeschuhwanderern, Rodlern und Langläufern. Letztere finden vor der Tür einen Zugang zum Loipennetz der Lüsner- und Rodenecker Alm. Schlittenfahrer können auf dem Almweg 5,5 km bis Flitt rasen. Die Hütte liegt auf dem Weitwanderweg München – Venedig, der auch von Mountainbikern befahren wird. Sie wurde 1932 gebaut und seither immer wieder renoviert und erweitert – heute gibt es luxuriöse Zimmer, eine Sauna und eine Kegelbahn. Der Sohn des Hüttenwirts stellt selbst Almkäse her und ist Wein-Sommelier.  
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken