Magdalenafjord Spitzbergen
Foto: Lea Hajner
Welttag der Ozeane

Von Bergen und Meeren

Aktuelles • 8. Juni 2020

Der Welttag der Ozeane, der jährlich am 8. Juni begangen wird, wurde 2009 von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen – mit dem Ziel, auf die Bedeutung der Ozeane für die Ernährungssicherheit, das Klima und letztlich das Überleben allen Lebens auf unserem Planeten aufmerksam zu machen. Wir nehmen den Tag zum Anlass, um euch unsere schönsten Geschichten rund ums Meer zu präsentieren.

Reise-Reportagen

Wo das Meer nie weit ist: Unsere schönsten Reise-Geschichten auf Inseln oder entlang von Küsten.

Wandern Klettersteig Fjord Norwegen Bergwelten
Hätte Norwegen keine Fjorde, die Landschaft wäre maximal so spektakulär wie die in der Schweiz. Doch Wasser ist hier bestimmendes Element. Eine Wander-Entdeckungsreise an den Ort, wo der Ozean die Berge küsst: Willkommen im Fjordparadies Norwegen.
Wandern Wales
Willkommen in der Grafschaft Pembroke im Südwesten von Wales. Unser Autor springt über bizarre Felsskulpturen, verzweifelt an konsonantenreichen Zungenbrechern und folgt der Mutter aller Wanderwege zu Drehorten von „Robin Hood“ und „Harry Potter“.  Text: Manfred Sax
Spitzbergen Reise
Auf der zu Norwegen gehörenden Inselgruppe Spitzbergen im Arktischen Ozean leben rund 400 mehr Eisbären als Menschen. Lea Hajner hat sich nördlich des Polarkreises trotzdem kurz an Land gewagt.
Hawaii Reise Trails
Surfen, Strand und Vulkane: Dafür ist Hawaii weltweit bekannt. Doch neben ihrer „sandy side“  haben die Inseln im Pazifik gerade für Wander- und Outdoorliebhaber noch einiges mehr zu bieten. Maggy und Anja von You are an Adventure Story entdeckten jenseits der Touristenrouten Wasserfälle, Bambuswälder und grüne Canyons.
Wanderer auf La Palma
Alte Krater und junge Vulkane, grüne Urwälder, einsame Berge und schwarze Strände: La Palma gehört zu den landschaftlich abwechslungsreichsten Inseln der Kanaren. Ideale Voraussetzungen, um der Sonne ein paar Wochen entgegenzuwandern.
Wandern Korsika
Meer, Sonne, fünfzig Gipfel und fast noch mehr Wanderwege, als die Altstadt von Calvi verwinkelte Gassen hat: Es gibt keinen besseren Platz als diese Insel, um bei angenehmen Temperaturen wandern zu gehen. Naürlich nur, wenn man sich nicht verläuft.  
Costa Rica Cahuita
Am südöstlichsten Zipfel Costa Ricas, circa 50 Kilometer von der Grenze zu Panama entfernt, liegt der Nationalpark Cahuita – ein Paradies für Naturliebhaber und Badefans. Andreas Reiter hat sich auf die Suche nach Brüllaffen und Weißrüsselnasenbären gemacht.
Blue Mountains Jamaika
Kein Hirngespinst: Das Strand-Paradies Jamaika hat richtige Berge. Auf ihren Hängen baut Bob Marleys Sohn den weltbesten Kaffee an und in ihren Wäldern liegt der Ursprung der Rastafari-Kultur. Unser Redakteur Martin Foszczynski hat sich auf den Blue Mountain Peak Trail begeben, um die Sonne vom höchsten Punkt der Karibik aufgehen zu sehen.

Buch-Tipp

Zu Fuß über die Alpen ans Meer – Gerald Aichner hat sich diesen Traum erfüllt.

Belluno: Piz Boè in den Dolomiten
Seit seiner Jugend schon hat Gerald Aichner die Idee begleitet, eines Tages zu Fuß über die Alpen zu gehen – dem hellen, warmen Süden entgegen. Gemeinsam mit seiner Frau hat er sich diesen Traum jüngst erfüllt. Daraus entstanden ist ein Buch, das wir euch hier vorstellen wollen. Zudem verlosen wir zwei Exemplare unter allen bergaffinen Leseratten.

Geologie

Die Drei Zinnen in den Dolomiten kennt wohl jeder Bergliebhaber. Ihren Ursprung haben sie im Wasser tropischer Meere.

Felskunde Dolomit: Klettern in der Fanesgruppe
Eine der berühmtesten Ausformungen von Dolomit, die Wände der Drei Zinnen in Südtirol, kennt wohl jeder Bergliebhaber. Auch Kletterer schätzen das harte, splittrige Gestein. Seinen Ursprung hat es im warmen Wasser tropischer Meere.

Bergwelten entdecken