Rund um den Kasberg
Foto: Robert Maybach
Touren- und Hüttentipps

Rund um den Kasberg

Magazin • 11. Juli 2018

Im neuen Bergwelten Magazin (August/September 2018) erfahrt ihr, was man in 48 Stunden im Almtal am Fuße des Kasbergs erleben kann. Wir zeigen euch die schönsten Touren und Hütten rund um den 1.747 m hohen Berg in Oberösterreich.

Die schönsten Touren

Wandern • Oberösterreich

Die Kasberg - Almrunde

Dauer
4:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
8 km
Aufstieg
830 hm
Abstieg
710 hm
Berg- und Hochtouren • Oberösterreich

Die Almtaler Sonnenuhr

Dauer
12:00 h
Anspruch
WS mäßig
Länge
27 km
Aufstieg
2.786 hm
Abstieg
2.786 hm

Die gemütlichsten Hütten

Sepp-Huber-Hütte
Hütte • Oberösterreich

Sepp-Huber-Hütte (1.506 m)

Die private Sepp-Huber-Hütte in der Region Grünau im Almtal liegt am Wanderweg zum Kasberg-Gipfel und an der Kasbergalmrunde mit wunderbaren Aussichtspunkten in die oberösterreichischen Voralpen. Südöstlich der Hütte und knapp 250 m höher erhebt sich der Gipfel des Kasberg (1.747 m), der aufgrund der freien Sicht in Richtung Süden wie ein Aussichts-Podium vor dem Toten Gebirge steht. Sogar näher, aber etwas anspruchsvoller zu erreichen ist das Spitzplaneck (1617m). Der schmale, etwas ausgesetzte Gipfel wirkt wie ein Adlerhorst. Von dort bieten sich Tiefblicke ins Almtal und zu den Nordabstürzen des Toten Gebirges. Wer sie genießen möchte sollte einigermaßen schwindelfrei sein. Im Winter ist das Spitzplaneck eine beliebte Schitour, bei der man zum Teil das Gelände des Kasberg-Skigebietes nutzt, ein Teil des Anstiegs führt über freies Tourengelände. Direkt von der Skipiste kann man bei der Abfahrt in der Sepp-Huber-Hütte einkehren.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Steyrerhütte
Hütte • Oberösterreich

Steyrerhütte (1.400 m)

Unterhalb einer märchenhaften Alm am Fuße des Kasbergs liegt die Steyrerhütte im Toten Gebirge in Oberösterreich. Im Sommer lockt die abwechslungsreiche Flora des Nationalparks Kalkalpen viele Wanderer an, im Winter kommen Skitourengeher und Schneeschuhwanderer, um die Stille und die unberührte Landschaft zu genießen. Der Wanderweg von Brunnental auf die Hütte ist meist präpariert, so ist sie auch ohne Schneeschuhe gut zu erreichen. Wer Schlitten oder Rodel mithinaufzieht, kann anschließend damit zu Tal sausen. Zur Winter- und zur Sommersonnenwende wird auf der Hütte ein Sonnwendfeuer entzündet. Das Panorama ist beeindruckend: Von der Steyrerhütte aus geht der Blick über das Sengsengebirge, die Hochschwabgruppe, die Haller Mauern, das Gesäuse und das Tote Gebirge. Die bekanntesten Gipfel sind der Kasberg und der Roßschopf.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hochberghaus
Hütte • Oberösterreich

Hochberghaus (1.200 m)

Das Hochberghaus bei Grünau im Almtal (Salzkammergut) steht über dem Alltag mit einem sagenhaften Fernblick, der über das Almtal bis ins Innviertel reicht. Hier kann man die Seele baumeln lassen, Kraft tanken und Kinder Kinder sein lassen. Das Hochberghaus liegt direkt an der Familienabfahrt der Wintersportregion Kasberg, ein Einkehrschwung zu den berühmten deftigen Almpfandln ist im Winter unerlässlich. Im Sommer ist das Hochberghaus Stützpunkt für Wanderer, Bergsteiger und Erholungssuchende sowie Ausgangspunkt für schöne Wanderungen im Toten Gebirge. G‘schmackig und fein präsentiert sich die Küche. Man geniest knackige Salate und Kräuter aus dem Almtal auf der Sonnenterrasse. Von hier schweift der Blick auf den Gipfel des Traunsteins und das Alpenvorland bis nach Bayern. Im oberen Drittel der Straße zum Hochberghaus steht übrigens der "Du-Stein" genau auf 1.000m. Ab hier kann man nach alpenländischem Brauch mit allen Menschen per Du sein. Damit man nicht irrtümlicherweise förmlich bleibt, erinnert der Du-Stein an der Bergstraße Farrenau an diesen Brauch.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Welser Hütte
Hütte • Oberösterreich

Welser Hütte (1.726 m)

Die Welser Hütte (1.726 m) steht am nordöstlichen Pfeiler des Toten Gebirges am Fuße des Großen Priel und des Schermberges in Oberösterreich. Die 2012 generalsanierte Hütte ist über das Almtal und die Hetzau zu erreichen. Über die Hütte steigen Wanderer aus dem Norden in das Tote Gebirge, ein Karstplateau, ein und können es überschreiten. Sie ist Stützpunkt für den kürzesten Zustieg auf den Großen Priel. Rund um die Hütte finden Kletterer Routen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden sowie Klettersteige. Ausgangspunkt der Tour auf die Welser Hütte ist das Bergsteigerdorf Grünau im Almtal. Im Frühjahr sind Skitouren auf Schermberg, Großen Priel und Temlberg möglich.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Bergwelten Magazin (August/September 2018)
Foto: Bergwelten
Das neue Bergwelten Magazin (August/September 2018)

Das neue Bergwelten Magazin ist ab 19. Juli am Kiosk oder bequem im Abo für Deutschland, Österreich und die Schweiz erhältlich.

Wolfgangsee
Oberösterreich ist mit rund 12.000 Quadratkilometern flächenmäßig das viertgrößte Bundesland Oberösterreichs. Neben Salzburg, Niederösterreich und der Steiermark grenzt es im Norden auch an Deutschland und Tschechien. 
Vorderer Gosausee in Oberösterreich
Die schönsten Touren

Vorderer Gosausee

Der Vordere Gosausee (933 m) in Oberösterreich wird zu Recht auch „Auge Gottes" genannt. Wir stellen euch empfehlenswerte Touren rund um das Naturjuwel vor.
Rezept Krautwickel
Agy Schramm, ehemalige Wirtin der Südwiener Hütte in Untertauern, kocht während der kalten Jahreszeit gern ein klassisches, vitaminreiches Winteressen nach einem Familienrezept aus ihrer alten Heimat.

Bergwelten entdecken