Hochschwarzwald: Wandern am Feldberg
Unterwegs im Schwarzwald

Der Feldberg

Magazin • 17. Juni 2016

Manchmal will man einfach nur weg. Und ganz auf sich alleine gestellt die Natur erleben. Dann kann man sich aufmachen zum Feldberg im Hochschwarzwald.

Da riecht man auch den Frühling. Der Waldboden ist noch nass und schwer vom dahingeschmolzenen Schnee, doch er hat sein modriges Odeur verloren. Man sieht ihn auch schon, den Frühling. Die Buchen stehen zwar noch nackt herum, doch so wie sie ihre kahlen Äste verheißungsvoll in den babyblauen Himmel strecken, wird ihnen bald der Saft einschießen. Man hört ihn am Gezwitscher der Vögel, man spürt ihn an den Sonnenstrahlen, die einem bereits um ein paar Grad wärmer die Wangen kitzeln.

Was unsere Autorin Uschi Korda noch so auf drei Tagen am Feldberg erlebte, steht im Bergwelten Magazin (02/2016).

Baldenweger Hütte
Hütte • Baden-Württemberg

Baldenweger Hütte (1.321 m)

Die Baldenweger Hütte liegt auf 1.321 m Seehöhe am Nordhang des Feldbergs im Südschwarzwald. Der Feldberg (1.493 m) im Bundesland Baden-Württemberg ist der höchste Berg Deutschlands außerhalb der Alpen. Die Hütte ist das einstige "Berghäusle" des Baldenweger Hofs. Schon 1896 wurde die Hütte von der Weidegenossenschaft Dreisamtal neu gebaut. Davor stand, so die Geschichte, bereits eine Skihütte. Und davor stand an dem Platz seit 1200 eine Viehhütte. Die Grasflächen am und rund um den Feldberg im Schwarzwald werden seit ewigen Zeiten als Weiden für Rinder genutzt. Daher grasen rund um die Baldenweger Hütte auch Kühe. Die Hüttenwirt Angelika Schelb und Herbert Binder kümmern sich nicht nur um ihre großen und kleinen, wandernden sowie radfahrenden Gäste. Auch rund 80 Rinder stehen in ihrer Obhut und Pflege.   
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Naturfreundehaus Feldberg
Hütte • Baden-Württemberg

Naturfreundehaus Feldberg (1.350 m)

Das Naturfreundehaus Feldberg befindet sich knapp unterhalb des Feldberggipfels im Naturschutzgebiet Feldberg in Baden-Württemberg. Die Hütte ist im typischen Schwarzwälder Stil gebaut und ist vor allem von Familien, Schulklassen und Kindergruppen stark frequentiert. Man kann hier hier vielfältige erlebnisorientierte und naturnahe Freizeitaktivitäten absolvieren. Neben dem Gipfelsturm (Alpenblick) und Wanderungen - im Winter auch Skitouren oder mit Schneeschuhen - gibt es spannende Aktivitäten wie den Bau von Iglus bzw. Insektenhotels, Naturpädagogik oder einen Waldbesuch mit dem Feldberg-Förster. Auch Rodeln und Langlaufen ist in den Wintermonaten möglich.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Erlenbacher Hütte
Hütte • Baden-Württemberg

Erlenbacher Hütte (1.100 m)

Die Erlenbacher Hütte (1.100 m) ist eine Herderhütte (Almhütte) und Gastwirtschaft im Dreisamtal im Schwarzwald. Genauer gesagt im Breisgau im deutschen Bundesland Baden-Württemberg. Auf dem Erlenbach sind seit Jahrhunderten Rinder und zwar Jungvieh auf „Sommerfrische“. Auf der Schwarzwald-Alm und rund um die Hütte können Menschen ausgiebig wandern, das Dreisamtal durchstreifen oder auch auf Mountainbike-Touren das Feldberggebiet erradeln.  Von der Erlenbacher Hütte sind verschiedene Wanderungen durch das Schwarzwälder Dreisamtal zu machen. Ziele können Toter Mann, Hüttenwasen, Gfällmatte, Ibenfelsen oder Kleiner Luchsfelsen sein. Zwischen Hüttenwasen, einem Sattel zwischen Feldberg und Totem Mann, und Stübenwasen, dem sechsthöchsten Berg im Schwarzwald, verläuft der Alpine Pfad. Der gut dreieinhalb Kilometer lange Steig verläuft größtenteils durch die felsigen Nordabstürze des Feldberges. Er ist mittlerweile der Natur überantwortet und nur mehr auf eigene Gefahr zu begehen.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken