Hochschwarzwald-Rundtour - 3. Etappe: Von der Erlenbacher Hütte nach Hinterzarten

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:45 h 15,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
295 hm 551 hm 1.290 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Wandern • Baden-Württemberg

Brendturm

Anspruch
T2
Länge
15,3 km
Dauer
5:00 h
Die letzte Etappe dieser 3-Tages-Wanderung führt von der Erlenbacher Hütte über den Toten Mann zum Rinken und von dort hinunter nach Hinterzarten. Lohnende Wanderung im Hochschwarzwald in Baden-Württemberg in Deutschland.
💡
Eine Einkehr in der Zastler Hütte, die im Herzen des Naturschutzgebietes Feldberg liegt, ist sehr zu empfehlen.

Anfahrt

Von Oberried aus: Erst Hinweis „Zastler“ folgen, dann geht’s nach ca. 50 Metern rechts ab; von da 8 km bis zur Hütte – auch im Winter.

Parkplatz

Bei der Hütte
Baldenweger Hütte
Hütte • Baden-Württemberg

Baldenweger Hütte (1.321 m)

Die Baldenweger Hütte liegt auf 1.321 m Seehöhe am Nordhang des Feldbergs im Südschwarzwald. Der Feldberg (1.493 m) im Bundesland Baden-Württemberg ist der höchste Berg Deutschlands außerhalb der Alpen. Die Hütte ist das einstige "Berghäusle" des Baldenweger Hofs. Schon 1896 wurde die Hütte von der Weidegenossenschaft Dreisamtal neu gebaut. Davor stand, so die Geschichte, bereits eine Skihütte. Und davor stand an dem Platz seit 1200 eine Viehhütte. Die Grasflächen am und rund um den Feldberg im Schwarzwald werden seit ewigen Zeiten als Weiden für Rinder genutzt. Daher grasen rund um die Baldenweger Hütte auch Kühe. Die Hüttenwirt Angelika Schelb und Herbert Binder kümmern sich nicht nur um ihre großen und kleinen, wandernden sowie radfahrenden Gäste. Auch rund 80 Rinder stehen in ihrer Obhut und Pflege.   
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Naturfreundehaus Feldberg
Hütte • Baden-Württemberg

Naturfreundehaus Feldberg (1.350 m)

Das Naturfreundehaus Feldberg befindet sich knapp unterhalb des Feldberggipfels im Naturschutzgebiet Feldberg in Baden-Württemberg. Die Hütte ist im typischen Schwarzwälder Stil gebaut und ist vor allem von Familien, Schulklassen und Kindergruppen stark frequentiert. Man kann hier hier vielfältige erlebnisorientierte und naturnahe Freizeitaktivitäten absolvieren. Neben dem Gipfelsturm (Alpenblick) und Wanderungen - im Winter auch Skitouren oder mit Schneeschuhen - gibt es spannende Aktivitäten wie den Bau von Iglus bzw. Insektenhotels, Naturpädagogik oder einen Waldbesuch mit dem Feldberg-Förster. Auch Rodeln und Langlaufen ist in den Wintermonaten möglich.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Baden-Württemberg

Badberg

Dauer
4:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
15,5 km
Aufstieg
284 hm
Abstieg
307 hm
Wandern • Baden-Württemberg

Wiedener Eck – Belchen

Dauer
4:45 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
13,6 km
Aufstieg
601 hm
Abstieg
601 hm
Wandern • Baden-Württemberg

Blumberg – Weizen

Dauer
4:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
14 km
Aufstieg
209 hm
Abstieg
443 hm
Wandern • Baden-Württemberg

Feldberg

Dauer
5:15 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
16,1 km
Aufstieg
584 hm
Abstieg
584 hm

Bergwelten entdecken