39x Hütten: Bayerische Voralpen

Mariandlalm
Hütte • Bayern

Mariandlalm (1.216 m)

In der Nähe von Thiersee in Tirol und inmitten von herzhaft grünen Almflächen befindet sich die Mariandlalm auf einer Höhe von 1.200 m. Die Alm ist auch unter dem Namen Obere Trockenbachalm bekannt. Von der schönen Sonnenterasse der Hütte im Mangfallgebirge, direkt an der Grenze zu Bayern, überblickt man das urige Trockenbachtal.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Bayerische Wildalm
Die Bayerische Wildalm (1.454 m) ist eine Selbstversorgerhütte im bayerischen Rofan-Gebirge. Unterhalb des Halserspitz gelegen, ist die Hütte idealer Stützpunkt für Wanderer, Tourengeher, Mountainbiker und Kletterer. Im Winter kommen gern Schneeschuhwanderer und Skitourengeher. Die Hütte ist einfach ausgestattet, es ist kein Trinkwasser vorhanden. Wasser wird vom Brunnen geholt und muss abgekocht werden. Im Sommer kann man sich in der 15 Gehminuten entfernten Gufferthütte stärken. Unter der Alm im Mangfallgebirge befindet sich ein geschütztes Hochmoor, dessen Erkundung besonders für Familien mit Kindern interessant ist. Der kürzeste Zustieg erfolgt über einen Geo-Lehrpfad. Neben dem Haslerspitz lohnt sich der Aufstieg auf den Guffert mit seiner phänomenalen Aussicht.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Blecksteinhaus
Hütte • Bayern

Blecksteinhaus (1.022 m)

Das Blecksteinhaus (1.022 m) im Mangfallgebirge in den Bayerischen Voralpen liegt südlich des Spitzingsees. Und südlich des Skigebietes Spitzingsee. Der Berggasthof ist wirklich leicht und für Beine aller Güteklassen erreichbar. Dazu nahezu das gesamte Jahr über geöffnet. Ein richtiges Ausflugsziel. Vom Blecksteinhaus starten Wanderer, Mountainbiker und Wintersportler aber auch ihre Touren in die Schlier- und Tegernseer Berge sowie über die Grenze in das benachbarte Tirol. Auf dem Weg zur Hütte betreten wir das Valepp-Tal. Ein Gebirgstal, das im Norden von den Bergen Stolzenberg und Rotwand und im Süden von Schinder und Hinteres Sonnwendjoch dominiert werden. Vom Bleckstein führt ein Weg durch den Pfanngraben und über die Kümpflalm zum Rotwand-Gipfel. Eine Tour, die die Beine ihrer Geher schon vor Aufgaben stellt und einer Belastungsprobe unterzieht.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wankhaus
Hütte • Bayern

Wankhaus (1.780 m)

Oberhalb von Garmisch-Partenkirchen auf dem Gipfel des Wank im Estergebirge steht das Wankhaus direkt neben dem Gipfelkreuz. Es ist Ausgangspunkt für einfache Wanderungen gleichermaßen wie für etwas schwierigere (aber immer noch einfache) auf benachbarte Gipfel wie den Hohen Fricken (1.940 m) oder den Bischof (2.030 m). Eine schöne Tour ist auch jene zur Weilheimerhütte (1.955 m), die in rund 2:30 h Gehzeit zu erreichen ist und von der aus man den Krottenkopf (2.086 m) besteigen kann. Man kann den Krottenkopf allerdings auch ohne den Umweg Weilheimerhütte erklimmen. Klettermöglichkeiten gibt es rund um die Hütte keine, auch für Mountainbiker ist das Gebiet wenig reizvoll. Lediglich der Weg zur Hütte, von der man einen prachtvollen Rundumblick u.a. zur Zuspitze genießt, wird hin und wieder auch mit dem Mountainbike genommen. Und im Winter auch gerne von Schneeschuhwanderern und Skitourengehern.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Jocher Alm
Hütte • Bayern

Jocher Alm (1.381 m)

Eine Alm mit Seeblick. Die Jocher Alm thront malerisch oberhalb des Walchensees auf 1.381 m Seehöhe, eingebettet in saftige Almwiesen. Die bewirtschaftete Hütte ist ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer und Mountainbiker. Auch für Familien mit Kindern ist die Jocher Alm mit ihren schönen Blumenwiesen und dem sanften Jochberg Gipfel ein begehrtes Ausflugsziel.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Mitteralm Wendelstein
Die Mitteralm liegt im Wendelsteinmassiv. Dieses zählt zum Mangfallgebirge, dem östlichen Teil der Bayerischen Voralpen. Der Wendelstein-Gipfel (1.838 m) ist vom Südwesten und Nordosten recht bequem mit der Seilbahn (Bayrischzell) und der Zahnradbahn (Brannenburg) zu erklimmen. Die Mitteralm ist das ganze Jahr über für Senioren und auch Familien mit Kindern zu erreichen. Wanderer, Kletterer, Mountainbiker, Skitourengeher und Schneeschuhwanderer rasten hier auf ihren Touren durch das Wendelsteinmassiv. Das Berghaus gehört der DAV-Sektion Bergbund Rosenheim, die es 2003/4 in Eigenleistung sanierte. 
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Kotalm
Hütte • Bayern

Kotalm (1.200 m)

Die bewirtschaftete Kotalm am Brauneck liegt in den Bayrischen Voralpen in der Berggruppe der Benediktenwand. Wunderschöne Ausblicke sind garantiert, egal ob Wanderer, Kletterer oder Gleitschirmflieger. Das Brauneck mit der Kotalm im malerischen Isarwinkel ist einer der schönsten Flecken in der Gegend. Die familiär geführte Hütte bietet neben hausgemachten Speisen aus der Region auch Zimmer und Matratzenlager für Übernachtungsgäste an.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Brauneck-Gipfelhaus
Das Brauneck-Gipfelhaus (1.540 m) liegt nur 15 m unter dem gleichnamigen Gipfel. Die Brauneckbahn führt bis fast direkt zum Haus, deshalb ist es auch für Familien mit Kindern und Senioren bequem erreichbar. Das dreistöckige Gebäude hat eine riesige südseitige Terrasse von der sich Wanderern, Tagesausflüglern, Schneeschuhwanderern und Skifahrern ein toller Ausblick bietet. Man blickt von hier auf die Tegernseer Berge, das Karwendelgebirge und das Wettersteingebirge. Vom Gipfel aus schaut man zum Heigelkopf und Zwieselberg. Bei guter Fernsicht kann man Bad Tölz, München und den Starnberger See erkennen. Nahe dem Haus, befinden sich mehrere Startplätze für Paragleiter. Empfehlenswert ist die etwa dreistündige Höhenwanderung über den Latschenkopf, vorbei an urigen Almen. Im Brauneck-Gipfelhaus werden gerne Feiern ausgerichtet. Die Küche ist berühmt für den Kaiserschmarren und die Sau am Spieß.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Tutzinger Hütte
In den Bayerischen Voralpen unterhalb der Benediktenwand (1.801 m) liegt die im Jahr 2000 abgerissene, neu errichtete und dementsprechend moderne Tutzinger Hütte. Sie ist Stützpunkt für Wanderer, Mountainbiker, Kletterer, Schneeschuhwanderer und Skitourengeher, die aus einem wahrlich großartigen Angebot an Möglichkeiten wählen können. Als bewährtes Kletterziel dient beispielsweise die Benediktenwand mit über 20 Kletterrouten mit Schwierigkeitsgraden zwischen 2 und 8. Eine herrliche Wandertour ist wiederum jene über die Glaswandscharte, die Staffel- und Jocheralm und die Kesselbergpasshöge zum Herzogstand. Dieser in einem Tag zu bewältigende Weg ist auch eine Etappe auf dem Maximilianweg sowie auf der Via Alpina. Nur 1:30 h Gehzeit braucht man bis zum Gipfelkreuz der Benediktenwand über den Westaufstieg, der selbst mit halbwegs konditionsstarken Kindern ab 5 Jahren zu bewältigen ist.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Siebenhütten
Hütte • Bayern

Siebenhütten (836 m)

Die Siebenhütten im Nahbereich des Tegernsees, südlich des Wildbad Kreuth gelegen, sind ein schönes Ausflugsziel für die ganze Familie. Am breiten, Kinderwagen gerechten Weg, der idyllisch neben der Hofbauernweißach verläuft, gibt es obendrein noch zahlreiche wunderschöne Rastplätze um sich den Zustieg zu erleichtern. Der Großteil in Siebenhütten blieb seit jeher traditionsbewusst in seiner Ursprünglichkeit bewahrt. So fühlt man sich im herrlichen Naturparadies und im Beisein des Charmes der urtümlichen Hütten einfach nur wohl. Zwischen den schattenspendenden Laubbäumen kann man die Seele baumeln lassen und Brotzeiten aus der Region genießen.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Krüner Alm in Wallgau
Hütte • Bayern

Krüner Alm (1.621 m)

Die Krüneralm (1.621 m) im Esterberg-Gebirge liegt inmitten saftiger Almwiesen, auf denen im Sommer das Jungvieh grast. Bei einer bayerischen Brotzeit, sonnigen Lage und kalten Getränken genießt man den einzigartigen Panorama-Rundblick auf Soiern-, Karwendel- und Wettersteingebirge. Von Juli bis September erreicht man die Krüner Alm auch ganz bequem per Bus. Dreimal wöchentlich, dienstags, donnerstags und sonntags verkehrt der Almbus. Besonders lohnenswert nach einer kurzen Rast ist der Aufstieg zum Krottenkopf über die Weilheimerhütte. Kondition und Trittsicherheit sind erforderlich, der Aufstieg dauert ca. 2:30 h. 
Geöffnet
Jul - Aug
Verpflegung
Bewirtschaftet
Heimgartenhütte
Nur wenige Minuten unter dem Gipfel des Heimgarten (1.790 m) in den Bayrischen Voralpen liegt die kleine und gemütliche Heimgartenhütte. Das Panorama von der auf einer Höhe von 1.775 m gelegenen Hütte ist beeindruckend und zieht viele Naturliebhaber in ihren Bann. Der Zustieg zu der von Mitte Mai bis Oktober bewirtschafteten Unterkunft erfolgt von Walchsee oder Ohlstadt. In Walchsee parkt man an der Talstation der Herzogenstandbahn und in Ohlstadt befindet sich der Wanderparkplatz am östlichen Ende der kleinen Stadt.Für den Aufstieg nutzen viele Wanderer gerne die Seilbahn zum Fahrenbergkopf und folgen dem Grat bis zur Hütte (ca. 2:30 h). Vom Tal (Walchsee oder Ohlstadt) darf man 3 h für den Zustieg einplanen. Im Winter nutzen die Skitourengeher den Aufstieg von Ohlstadt.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Tirol

Gufferthütte (1.475 m)

Die Gufferthütte – das Juwel im Rofan. Zwischen Halserspitze und Guffert gelegen und umgeben von Pferde- und Kuhalmen ist sie ein lohnendes Ausflugsziel für Familien mit Kindern, aber auch für Bergsteiger, Kletterer und Mountainbiker. Der Bike-Trail Tirol führt direkt an der Hütte vorbei, die auch Endpunkt des Geo-Lehrpfades ist, der anhand von Tafeln die Abfolge von den verschiedenen Gesteinsschichten beschreibt, die 110 Millionen Jahre Erdgeschichte repräsentieren. Im Winter bietet sich neben Schneeschuhwanderungen die leichte Skitour auf das Schneidjoch an.  
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Gründhütte
Hütte • Bayern

Gründhütte (1.195 m)

Die Gründhütte (1.195 m) ist eine urige kleine Selbstversorgerhütte am Hirschberg beim Tegernsee in Bayern. An einem sonnigen Südhang gelegen, dient die Hütte im Sommer wie im Winter als praktischer Stützpunkt für die Touren in Richtung Hirschberg und Silberkopf. Dank der großen Wiese mit vielen Spielmöglichkeiten direkt an der Hütte und der ungefährlichen Umgebung ist die Gründhütte für Familien sehr gut geeignet. Im Winter geht's mit dem Schlepplift der Hirschberglifte direkt zur Hütte. Das Tourengebiet am Hirschberg ist ein auch für Anfänger geeignetes leichtes Skitouren-Revier.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Kreuzbergalm
Hütte • Bayern

Kreuzbergalm (1.223 m)

Die Kreuzbergalm liegt auf einer Höhe von 1.223 m, zwischen Schliersee und Tegernsee in den Bayrischen Voralpen. Die auf einem sanften Grashügel ruhende Alm ist von Anfang Juni bis Mitte September bewirtschaftet. Sie ist ein beliebtes Ziel bei Mountainbiker und Wanderer. Für den Aufstieg nutzt man den Parkplatz beim Café Hennerer, östlich des Schliersees und folgt dem „Prinzenweg“ in 1:30 h zur Alm. Mountainbiker nutzen die Auffahrten vom Tegernsee über das Alpbachtal, sowie ebenfalls den „Prinzenweg“ vom Schliersee.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet