Siglhütte

1.334 m • Selbstversorger Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Ganzjährig zugänglich - Buchung und Schlüsselabholung über die Sektion Oberland.

Telefon

+49 89 29 07 09-0

Homepage

www.alpenverein-muenchen-oberland.de/siglhuette

Räumlichkeiten

Matratzenlager
14 Schlafplätze

Details

  • Schlüssel erforderlich
  • EC-Karten
  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang

Lage der Hütte

ACHTUNG: Die Siglhütte ist aktuell für einen noch nicht absehbaren Zeitraum geschlossen.

Die Siglhütte (1.334 m) ist eine Selbstversorger-Hütte und liegt direkt im Wendelstein-Pistengebiet. Im Winter bietet sich die gemütliche Unterkunft mit Aussichtsterrasse daher zum Pisteln, aber auch für abwechslungsreiche Ski- oder Schneeschuhtouren an. Im Sommer eignet sie sich als Stützpunkt für zahlreiche Wanderungen und für Kletterrouten an den umliegenden Felsgipfeln.

Und der Besuch des Wendelsteins mit Kircherl, Zahnradbahn und Höhle ist (nicht nur für Kinder) ohnehin ein besonderes Erlebnis. Die Hütte und die Umgebung sind für Familien mit Kindern ab 6 Jahren gut geeignet.

Kürzester Weg zur Hütte

A8 (München–Salzburg), Ausfahrt Weyarn nehmen und weiter durch Miesbach. Danach nach Schliersee und Osterhofen. Den Parkplatz der Wendelsteinbahn benutzen. Von hier auf markiertem Weg zur Siglhütte.

Gehzeit: 1:30 h

Alternative Routen
Mit der Wendelsteinbahn: Auffahrt mit der Wendelsteinbahn, Abstieg/Abfahrt mit Ski zur Hütte (Abstieg zu Fuß nur im Sommer möglich).

Leben auf der Hütte

In der gut ausgestatteten Selbstversorgerhütte gibt es ein Lager mit 14 Schlafplätzen. Es gibt fließend kaltes Wasser, einen Holzherd mit Backrohr, elektrische Herdplatte (Frühling bis Herbst), elektrische Heizkörper und elektrisches Licht. Bezahlt wird in bar oder mit EC-Karte.

Gut zu wissen

Elektrisches Licht und kaltes Wasser (außer nach längeren Trockenperioden. Dann kann das Wasser knapp werden oder sogar versiegen) vorhanden.

Touren und Hütten in der Umgebung

Die Siglhütte bietet den Hüttengästen ein sehr breit gefächertes Tourenangebot direkt von der Hütte aus. Der bekannteste Gipfel ist sicherlich der Wendelstein. Für all diejenigen, die es ruhiger schätzen, sei der Besuch von Schweinsberg, Lacherspitz oder Wildalpjoch empfohlen.

Gipfelbesteigungen von der Siglhütte aus: Wendelstein (1.838 m, 1:30 h); Lacherspitz (1.724 m, 1:30 h); Wildalpjoch (1.720 m, 2 h); Breitenstein (1.632 m, 3:30 h).

Anfahrt

Weyarn/Miesbach/Schliersee/Osterhofen.

Parkplatz

Wendelsteinbahn

Die Mitteralm liegt im Wendelsteinmassiv. Dieses zählt zum Mangfallgebirge, dem östlichen Teil der Bayerischen Voralpen. Der Wendelstein-Gipfel (1.838 m) ist vom Südwesten und Nordosten recht bequem mit der Seilbahn (Bayrischzell) und der Zahnradbahn (Brannenburg) zu erklimmen. Die Mitteralm ist das ganze Jahr über für Senioren und auch Familien mit Kindern zu erreichen. Wanderer, Kletterer, Mountainbiker, Skitourengeher und Schneeschuhwanderer rasten hier auf ihren Touren durch das Wendelsteinmassiv. Das Berghaus gehört der DAV-Sektion Bergbund Rosenheim, die es 2003/4 in Eigenleistung sanierte. 
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Bayern

Brünnsteinhaus (1.342 m)

Das Brünnsteinhaus liegt im Mangfallgebirge in den Bayrischen Voralpen. Sie duckt sich an die Brünnstein-Südwand. Der Brünnstein-Gipfel ist in 30 Minuten zu erklimmen. Von der Hütte bietet sich ein unübertrefflicher Blick auf den Wilden Kaiser und auf die Berge des Alpenhauptkammes.  Das Brünnsteinhaus ist Ziel für Familien, Wanderer, Mountainbiker, Skitourengeher und Schneeschuhwanderer. Auch Kletter können sich in unmittelbarer Umgebung Touren-Träume verwirklichen.Quasi vor der Tür beginnt die 5,2 km lange Natur-Rodelbahn nach Rechenau. Schlitten können beim Hüttenwirt gegen eine Gebühr geliehen werden.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die malerisch am Fuße des Jägerkamp gelegene Schönfeldhütte ist eine urige, bewirtschaftete Berghütte im Mangfallgebirge in den Bayrischen Voralpen. Sie liegt zwischen dem Spitzingsee, von welchem auch der Aufstieg zur Hütte beginnt, und der Aiplspitze. Sie wird im Sommer vor allem von Bergwanderern, Mountainbikern und Kletterern als Stützpunkt genutzt und ist im Winter ein idealer Ausgangspunkt für Skitouren und alpine Abfahrten in der Region. Auch klassische Skifahrer kommen hier auf ihre Kosten, liegt die Hütte doch in unmittelbarer Nähe zu den Liften und Pisten des Lochgraben und des Rauhkopfs. Aufgrund ihrer einfachen Erreichbarkeit und der Nähe zum Spitzingsee ist sie auch für Familien bestens geeignet und wird gerne als Tagesausflugsziel genutzt. Die Hütte ist außerdem ein wichtiger Stützpunkt am Weitwanderweg Drei-Seen-Tour.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken