Wanderung zur Siglhütte von Osterhofen/Bayrischzell

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:00 h 4,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
560 hm – – – – 1.334 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Hüttenzustieg

Die Siglhütte auf 1.334 m in den Bayerischen Voralpen ist eine kleine Selbstversorgerhütte im Wendelsteingebiet. Die Hütte ist von der Talstation der Wendelsteinseilbahn zu Fuß in rund 2 h zu erreichen.

💡

Alternativ kann man auch mit der Wendelsteinbahn bis zur Bergstation mit dem Wendelsteinhaus ,1.740 m, fahren. Dort nimmt man dann den Weg 660 zur Wendelsteinalm und zweigt auf den Weg 660B zur Siglhütte ab, ca. 45 min. 

Anfahrt

A8 (München–Salzburg), Ausfahrt Weyarn und weiter durch Miesbach. Danach nach Schliersee und Osterhofen.

Parkplatz

Parkplatz bei der Wendelsteinbahn.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn, Haltestelle Osterhofen.

Siglhütte
Hütte • Bayern

Siglhütte (1.334 m)

ACHTUNG: Die Siglhütte ist aktuell für einen noch nicht absehbaren Zeitraum geschlossen. Die Siglhütte (1.334 m) ist eine Selbstversorger-Hütte und liegt direkt im Wendelstein-Pistengebiet. Im Winter bietet sich die gemütliche Unterkunft mit Aussichtsterrasse daher zum Pisteln, aber auch für abwechslungsreiche Ski- oder Schneeschuhtouren an. Im Sommer eignet sie sich als Stützpunkt für zahlreiche Wanderungen und für Kletterrouten an den umliegenden Felsgipfeln. Und der Besuch des Wendelsteins mit Kircherl, Zahnradbahn und Höhle ist (nicht nur für Kinder) ohnehin ein besonderes Erlebnis. Die Hütte und die Umgebung sind für Familien mit Kindern ab 6 Jahren gut geeignet.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger

Bergwelten entdecken