16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Mooshütte

2.320 m • Selbstversorger Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober

Selbstversorger (AV-Schlüssel) Mai bis Oktober, analog Reißeckbahn

Betreiber/In

Rudolf Saupper

Räumlichkeiten

Matratzenlager
10 Schlafplätze
Anzeige

Lage der Hütte

Die Mooshütte liegt direkt oberhalb des Staudamms des Reißecksees in der Kärntner Ankogelgruppe. Sie bietet allen Wanderern, die in diesem abgelegenen Teil der Hohen Tauern Stille und Abgeschiedenheit suchen, eine geeignete Unterkunft in Form eines Matratzenlagers.

Das schlichte Steinhaus dient als Basisstation für Wandertouren im Sommer und Skitouren im Winter.
 

Kürzester Weg zur Hütte

Ausgangspunkt ist der Ort Kolbnitz in Kärnten, den man von Westen über Lienz, von Osten über Spittal an der Drau erreicht. Dort besteigt man die Reißeckbahn und fährt bis zur Gipfelstation Seenplateau. Von dort schlängelt sich ein gemütlicher Wanderweg am Großen Mühldorfer See entlang.

Gehzeit: 2 h

Höhenmeter: 70 m

Alternative Route: Aufstieg von Pumpstation Hattelberg (4:30 h).


Leben auf der Hütte

Das kleine Steinhaus mit den rot-weiß-roten Fensterläden bietet zwar nur ein schlichtes Bettenlager, dafür aber einen fantastischen Blick auf den Reißecksee und die höchsten Gipfel der Hohen Tauern. Das Haus kann während der Sommermonate relativ leicht über die Bergstation der Reißeckbahn erreicht werden. Im Winter fahren die meisten Skitourengeher mit dem Auto bis zur Pumpstation Hattelberg und schnallen dann die Skier an.


Gut zu wissen

Schlichtes Matratzenlager ohne Heizung. Das Wasser holt man aus dem nahen Rießecksee. Schlechter Handy-Empfang, kein WLAN. Für Kinder ungeeignet. Das Mitbringen von Hunden ist im Vorfeld abzuklären.


Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Reißeckhütte (2.287 m), die in 2 h Gehzeit zu erreichen ist. Außerdem: Arthur-von-Schmid-Haus (2.281 m, 7 h).

Tourenmöglichkeiten: Großes Reißeck (2.965 m, 2 h).

Anfahrt

mit dem Auto nach Kolbnitz, dann mit der Reißeckbahn bis zur Gipfelstation Seenplateau.

Bergwelten entdecken