Rezept

Nudelsuppe „to go“

Hütten-Rezepte • 15. Februar 2021

Nudelmachen ist ganz simpel – es braucht drei Zutaten: Weizengrieß, Wasser und Salz. Mit einer kräftigen Brühe wird daraus ein sättigendes Mahl, das man in der Thermoskanne mit auf Tour nehmen kann.

Selbstgemachte Nudelsuppe in der Thermoskanne – ein idealer Tourenbegleiter im Winter
Foto: Ingo Eisenhut
Selbstgemachte Nudelsuppe in der Thermoskanne – ein idealer Tourenbegleiter im Winter

Zutaten für 4 Personen

  • 350 g Weichweizengrieß
  • Salz
  • ca. 150 g Wasser
  • kräftige Gemüse- oder Hühnerbrühe
  • gemischte (Berg-)Kräuter

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zubereitung

1. Den Weichweizengrieß in eine Schüssel geben, mittig eine Mulde formen, salzen. Das Wasser nach und nach zugeben und in der Mulde verrühren. Wird der Teig stückiger, kann man mit dem Kneten beginnen.

2. Den Teig nun fünf Minuten kneten, dabei immer wieder flachdrücken, falten, einschlagen und weiterkneten.

3. Der Teig sollte glatt und elastisch sein, er kann jetzt unter einem feuchten Küchentuch ruhen (oder in eine Folie gewickelt bis zu zwei Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden).

4. Den Teig mit dem Nudelholz oder einer Wasserflasche auf einer Arbeitsfläche mit etwas Hartweizengrieß bestreut dünn ausrollen und in feine Nüdelchen schneiden.

5. Die Nudeln in Salzwasser sechs Minuten kochen. Brühe aufkochen, die Kräuter schneiden und hinzugeben. Die Nudeln aus dem Wasser sieben und in die Brühe geben. Heiß servieren.

Tipp von Kochbuchautor Stevan Paul: Der einfache Teig lässt sich rasch vorbereiten und ist gekühlt zwei Tage haltbar und transportabel.

Bergwelten Magazin, AT-Ausgabe (Februar/März 2021)
Foto: Bergwelten
Bergwelten Magazin, AT-Ausgabe (Februar/März 2021)

Mehr köstliche Rezepte findet ihr im Bergwelten Magazin. Die aktuelle Ausgabe (Februar/März 2021) ist überall im Zeitschriftenhandel oder ganz bequem per Abo für Österreich, Deutschland und die Schweiz erhältlich.

Mehr zum Thema

Rezept: Bayerische Brotsuppe
Statt der klassischen Speckknödelsuppe gibt es auf der Gjaid Alm eine köstliche Bayerische Brotsuppe. Hüttenwirtin Mikela verrät uns das Rezept.
Gefüllte Knödel vom Waxriegelhaus in der Steiermark
Am Berg darf gerne deftiges Essen auf den Teller kommen. Schließlich muss man Kraft sammeln für die Wanderung oder eine flotte Abfahrt mit den Skiern. Im Waxriegelhaus, das im steirischen Rax-Schneeberg-Gebiet liegt, sind deshalb die mit Schinken und Käse gefüllten Knödel im Herbst und Winter besonders beliebt.
Rezept Lachsaufstrich
Warum den Wander- oder Picknickproviant nicht mal einkochen? Der Hamburger Kochbuchautor Stevan Paul verrät uns eine köstliche Lachs-Zubereitung im Einmachglas, die sich selbst ungekühlt lange hält.

Bergwelten entdecken