Ladizalm

1.578 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis September

Lage der Hütte

Die private Ladizalm liegt am Ende des Johannesbachtals im bayrischen Karwendel Gebirge, auf einer Höhe von 1.578 m. Unter den mächtigen Wänden von Laliders ist diese urige Hütte ein beliebtes Ziel von Wanderern und Bikern und aufgrund ihrer herrlichen Lage auch ein beliebtes Fotomotiv.

Über die kostenpflichtige Mautstraße gelangt man zum ebenfalls gebührenfreien Wanderparkplatz am Eingang des Johannesbachtals, von dort startet der Aufstieg zur Ladizalm.

Gut zu wissen

Die Ladizalm ist im Almsommer (Juni bis Ende September) bewirtschaftet und teilweise geöffnet.

Es gibt keine Übernachtungsmöglichkeiten. Hunger und Durst kann man auf der sich in der Nähre befindenden Engalm stillen.

Die Mountainbike-Tour zur Falkenhütte führt direkt an der Ladizalm vorbei.

Touren und Hütten in der Umgebung

Hohljoch (1.794 m), Mahnkopf (2.094 m), Steinfalk (2.347 m)

Übergänge
Falkenhütte (1.850 m), Karwendelhaus (1.771 m)

Anfahrt

Von Lenggries oder Wallgau durch das Isartal bis Vorderriß. Von dort Richtung Süden nach Hinterriß und weiter über die Mautstraße bis zum Eingang des Johannesbachtals.

Parkplatz

Eingang Johannesbachtal

Hütte • Tirol

Kastenalm (1.222 m)

Mitten im herrlichen Karwendelgebirge in Tirol, am Talschluss des Hinterautals liegt auf 1.222 m Seehöhe die kleine, aber feine Kastenalm. Vom gemütlichen Gastgarten der Almhütte, die inmitten noch leicht bewaldeter Almwiesen auf einer sanften Ebene angesiedelt ist, genießt man ein beeindruckendes Bergpanorama. Unter anderen hat man mit dem kleinen (2.635 m) und dem großen Lafatscher (2.696 m), der Grubenkarspitze (2.663 m), den Sonnenspitzen (nördliche 2.650 m, südliche 2.668 m) sowie dem großen Heisenkopf (2.437 m) auch potenzielle Gipfelziele vor Augen. Bei Besteigungen wird der Hike übrigens oft mit dem Bike kombiniert – das Rad muss allerdings rund 250 Meter vor der Kastenalm abgestellt werden, denn von da an geht es nur noch zu Fuß weiter. Ein Besuch auf der Kastenalm lohnt sich aber freilich auch allein schon, um ein wenig zu verweilen und sich von der schönen Aussicht durchfluten zu lassen.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die urige und komfortabel eingerichtete Krinner-Kofler-Hütte (1.407 m)  ist eine autarke Selbstversorgerhütte unterhalb des Wörners in der Gebirgsgruppe Karwendel in Bayern. Talort ist Mittenwald. Sie ist ein idealer Ausgangspunkt für Bergwanderungen auf die beiden Gipfel Soiernspitze und Schöttelkarspitze. Auch Familien fühlen sich auf der Hütte äußerst wohl. Besonders beliebt ist die Wanderung entlang der eindrucksvollen Seinsbachklamm mit ihren zahlreichen Wasserfällen.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Selbstversorger
Hütte • Tirol

Seewaldhütte (1.582 m)

Die Seewaldhütte ist eine Selbstversorgerhütte oberhalb der Ortschaft Achenkirch im Tiroler Karwendel-Gebirge am Fuße der Hochplatte (1.814 m). Sie wird von DAV-Mitgliedern der Sektion Achensee bewartet und kann nur während der betreuten Zeit genutzt werden. Lediglich 30 Minuten benötigt man für den Aufstieg auf den Hausberg der Hütte. Die Hütte ist von Achenkirch auch mit dem Mountainbike gut zu erreichen.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Selbstversorger

Bergwelten entdecken