16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Birnlückenhütte

2.441 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis Oktober

Ende Juni bis Anfang Oktober.

Telefon

+39 0474 654 140

Homepage

http://www.pension-knappenhof.com/dt-birnlueckenhuette.htm

Betreiber/In

Alain Untergassmair

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager
30 Betten 16 Schlafplätze

Details

  • Für Familien geeignet
Anzeige

Lage der Hütte

Südwestlich des österreichisch-italienischen Grenzpasses Birnlücke im Gebiet des Naturparks Rieserferner-Ahrn gelegen, ist dieses Schutzhaus auf 2.441 m Seehöhe das nördlichste in Südtirol. Der Talort ist Kasern. 1900 erbaut, eignet sich die Birnlückenhütte perfekt als Ausgangspunkt für die Ersteigung der Dreiherrenspitze (3.499 m) sowie für landschaftlich wunderschöne Hüttenwanderungen.

Beeindruckend bleibt auch die Tour über den Lausitzer Höhenweg zum Krimmler Tauern, vorbei an der nicht bewirtschafteten Neugersdorfer Hütte, von wo aus man ins Krimmler Achental, ins Zillertal oder nach Kasern im hinteren Ahrntal absteigen kann. Die Hütte lässt sich auch mit dem Mountainbike, mit Tourenski oder Schneeschuhen erreichen. Eine fantastische, aber sehr anspruchsvolle Hochtour mit Gletscherüberschreitung ist etwa jene auf die Dreiherrenspitze (3.499 m) in der Venedigergruppe.

Die Hütte liegt auf einem Geländevorsprung und bietet den Besuchern einen prachtvollen Ausblick in das Ahrntal, die Großvenedigergruppe und auf die gesamte Kette der Zillertaler Alpen.

Kürzester Weg zur Hütte

In Kasern im Südtiroler Ahrntal, erreichbar nur über Bruneck im Pustertal, stellt man das Auto auf dem (gebührenpflichtigen) Parkplatz in rund 1.566 m Höhe ab. Nun geht es auf einem asphaltierten Weg bis zur Talschlusshütte und weiter über Almwege bis zur Kehreralm in 1.842 m.

Über einen Steig erreicht man die Hochebene der Lahneralm (1.979 m) und marschiert bis zum Ende des Talbodens. Das letzte Stück führt in Serpentinen zum Ziel, der gesamte Weg ist auch für Familien mit Kindern geeignet.

Gehzeit: 3 h

Höhenmeter: 875 m

Alternative Routen
Von Krimml (6 h).

Leben auf der Hütte

Seit Ende der 1970er-Jahre wurde die Hütte immer wieder renoviert und erweitert. Sie verfügt über einen gemütlichen Gastraum in dem Südtiroler Spezialitäten und Südtiroler Weine serviert werden. Eine Terrasse wurde ebenfalls nachträglich gebaut. Spielplatz gibt es keinen, die Versorgung erfolgt mittels Hubschrauber.

Gut zu wissen

Seit 1995 gibt es einen Zubau, in dem sich getrennte WC-Anlagen und Waschräume befinden. Warmwasser ist vorhanden, Dusche gibt es keine. Übernachtungen mit Hunden nur nach Absprache. Eingeschränkter Handy-Empfang. Ein Gepäcktransport auf die Hütte ist nicht möglich. Bezahlt wird bar.

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Warnsdorfer Hütte in 2.324 m, die in 3 h Gehzeit zu erreichen ist. Weiters: Plauener Hütte (2.363 m, 8 h); Richterhütte (2.374 m, 7 h); Krimmler Tauernhaus (1.631 m, 4 h); Lenkjöchlhütte (2.603 m, 5 h).

Gipfelbesteigungen: Dreiherrnspitze (3.499 m, 4 h); Klockerkarkopf (2.912 m, 2 h).

Anfahrt

Über die A13/A22 Brenner-Autobahn nach Sterzing bis zur Abfahrt Brixen. Weiter durch das Pustertal nach Bruneck. Alternativ von Osttirol über das Pustertal nach Bruneck.

Von Bruneck in das Ahrntal bis nach Kasern am Ende des Tales.

Parkplatz

In Kasern (gebührenpflichtig)

Bergwelten entdecken