Tourentipp

Wandern: Von Hofgastein auf den Gamskarkogel

Touren-Tipps • 31. Juli 2017

Lohnende Wanderung zwischen Gasteiner- und Großarltal in Salzburg: Von Bad Hofgastein auf den Gamskarkogel (2.467 m). Wir stellen euch die Tour im Detail vor.

Wandern zwischen Gasteiner- und Großarltal: Auf den Gamskarkogel in Salzburg
Foto: TVB Gasteinertal
Wandern zwischen Gasteiner- und Großarltal: Auf den Gamskarkogel (2.467 m) in Salzburg

Der Gamskarkogel ist der höchste Grasberg Europas. Das ist aber nicht der einzige Grund für eine Bergtour auf den 2.467 m hohen Gipfel: das Gasteinertal besticht mit landschaftlicher Schönheit und einem einmaligen Panorama, das von der Gipfelwelt der Hohen Tauern über den Dachstein bis in den Salzburger Lungau reicht.

Ausgangspunkt ist der Bergsteigerparkplatz an der Annenkapelle in Bad Hofgastein. Nach einer Einkehr auf der Rastötzenalm geht es über einen Bach und entlang der Südhänge über die Schmalzscharte auf Tenn- und Frauenkogel, ehe mit der Gamskarkogelhütte auf 2.467 m auch der Gipfel des Gamskarkogels erreicht wird.

Der Abstieg erfolgt über die Rauchkogelscharte – mit Option auf einen weiteren Gipfel: Wer noch berghungrig sein sollte, kann von hier aus den Rauchkogel (2.208 m) besteigen. In einer Runde geht es schließlich zurürck zur Rastötzenalm und von dort entlang der Aufstiegsroute zurück zum Ausgangspunkt.

3D-Kartenausschnitt der Wanderung von Bad Hofgastein auf den Gamskarkogel in Salzburg
Foto: Bergwelten.com
3D-Kartenausschnitt der Wanderung von Bad Hofgastein auf den Gamskarkogel (2.467 m) in Salzburg

Die Tour im Detail


Die Gamskarkogelhütte im Detail

Gamskarkogelhütte
Hütte • Salzburg

Gamskarkogelhütte (2.467 m)

Die Gamskarkogelhütte (2.467 m), auch Badgasteiner Hütte genannt, ist ein echtes Wahrzeichen in der Salzburger Ankogelgruppe. Sie steht auf dem Gamskarkogel, der als höchster Grasberg Europas eingestuft ist. Das Gründungsjahr 1828 macht sie zum ältesten Schutzhaus in den Alpen überhaupt. Es war Erzherzog-Johann, der steirische Erbprinz, der diese Hütte im 19. Jahrhundert errichten ließ und oft selbst im Gasteinertal zu Gast war. Wanderer und Kletterer werden hier vom Hüttenwirt Gottfried Härtel mit allem versorgt, was das alpine Herz begehrt.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Mehr Tourentipps

Blick von der Taborhöhe auf den Faaker See bei Villach in Kärnten
Vier Gipfel auf einen Streich: Wir stellen euch eine lohnende Wanderung am Faaker See bei Villach in Kärnten vor, die ohne nennenswerte Steigungen ein Maximum an Bergerlebnis verspricht.
Auf den Gipfel des Kleinen Watzmanns in Bayern
Der Watzmann (2.713 m, Mittelspitze) in den Berchtesgadener Alpen zählt zu den bekanntesten Bergen Bayerns. Seine Überschreitung hat Kultstatus. Aktuell wurden am Grat zwischen Hocheck und Südspitze 150 m Seil entfernt. Wir stellen euch aus gegebenem Anlass die Tour im Detail vor und verraten, was es mit dem Rückbau der Sicherungen auf sich hat.
Archaikweg in Südtirol: Blick in die Ortlergruppe
Wandern mit Blick auf die höchsten Gipfel Südtirols: Der Archaikweg führt von Prad am Stilfserjoch entlang frühgeschichtlicher Saumpfade nach Stilfs. Wir stellen euch die Tour im Detail vor.

Bergwelten entdecken