Tourentipp

Wandern: Aufs Wertacher Hörnle in Bayern

Touren-Tipps • 31. August 2017

Aussichtsreiche Tour aufs Wertacher Hörnle (1.695 m) in den Allgäuer Alpen mit kleinem See in Gipfelnähe und zwei bewirtschafteten Almen am Weg. Wir stellen euch die lohnende Wanderung im Detail vor.

Wandern aufs Wertacher Hörnle in den Allgäuer Alpen: Hörnlesee
Foto: Julia Engelhaft/Rother Verlag
Wandern aufs Wertacher Hörnle (1.695 m) in den Allgäuer Alpen: Hier mit Blick auf den Hörnlesee

Das Wertacher Hörnle (1.695 m) in den Allgäuer Alpen stellt den höchsten Punkt eines Höhenrückens dar, der sich von Sonthofen bis Wertach zieht. Lohnend ist das Hörnle allein schon wegen des Panoramas: Von seinen Wiesenhängen überblickt man das gesamte Tannheimer Tal im Osten – außerdem versteckt sich als Draufgabe auch noch ein kleiner Bergsee am Gipfel.

Vom Parkplatz bei Unterjoch wandert man auf mitunter steilen Wiesenhängen bis auf die Buchelalpe auf 1.270 m. Am oberen Ende der Almwiesen führt ein Waldweg in Richtung Brentenalpe, ehe es erneut steil über eine Wiese hinauf auf den Kamm geht. Bald erreicht man über den Grat ein schönes Wiesenplateau (1.684 m) – rechts darunter breitet sich ein weiter Wiesenkessel mit dem idyllischen Hörnlesee im Zentrum aus. Schon steht man auf dem Gipfel des Wertacher Hörnles (1.695 m).

Der Abstieg führt über die Nordseite auf einem steilen Grat hinunter zur Schnitzlertalalpe auf 1.400 m. Auf einem Wirtschaftsweg wandert man weiter durch Wald, passiert dabei vereinzelt einige Lichtungen – und erreicht nach rund 40 Minuten die bereits bekannte Route des Aufstiegs, die zurück zum Ausgangspunkt führt.

3D-Kartenausschnitt der Wanderung aufs Wertacher Hörnle in den Allgäuer Alpen in Bayern
Foto: Bergwelten.com
3D-Kartenausschnitt der Wanderung aufs Wertacher Hörnle (1.695 m) in den Allgäuer Alpen in Bayern

Die Tour im Detail:

Wandern • Bayern

Wertacher Hörnle

Dauer
4:15 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
10,1 km
Aufstieg
718 hm
Abstieg
718 hm

Mehr Tourentipps

Hopfgartenrunde in der steirischen Hochschwabgruppe: Salza
Schroffe Felswände, steile Steige, bunte Almblumen, artenreicher Wildbestand: Die steirische Hochschwabgruppe ist ein wahres Naturjuwel. Wir stellen euch die lohnende Hopfgartenrunde im Detail vor.
Nationalpark Hohe Tauern in Kärnten: Arthur-von-Schmid-Haus mit Säuleck
Konditionell fordernde Bergtour auf einen Dreitausender im Nationalpark Hohe Tauern in Kärnten: Aus dem Dösental über das Arthur-von-Schmid-Haus aufs Säuleck (3.086 m). Wir stellen euch die Tour im Detail vor.
Ramsauer Malerweg: Am Hintersee bei Berchtesgaden in Bayern
Diese Woche drehen wir vielleicht die letzte (?) Feierabendtour entlang eines Sees, bevor uns der Herbst wieder in höhere Gefilde steigen lässt. Doch diese Seewanderung ist noch viel mehr als wandern in malerischer Umgebung, denn der Ramsauer Malerweg bei Berchtesgaden führt entlang historischer Malerstandorte zum türkisblauen Hintersee. Eine Feierabendtour mit kulturellem Beigeschmack.

Bergwelten entdecken