Feierabendtour

Wandern am Ramsauer Malerweg in Bayern

Touren-Tipps • 30. August 2018

Diese Woche drehen wir vielleicht die letzte (?) Feierabendtour entlang eines Sees, bevor uns der Herbst wieder in höhere Gefilde steigen lässt. Doch diese Seewanderung ist noch viel mehr als wandern in malerischer Umgebung, denn der Ramsauer Malerweg bei Berchtesgaden führt entlang historischer Malerstandorte zum türkisblauen Hintersee. Eine Feierabendtour mit kulturellem Beigeschmack.

Ramsauer Malerweg: Am Hintersee bei Berchtesgaden in Bayern
Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH
Ramsauer Malerweg: Am Hintersee bei Berchtesgaden in Bayern

Die Ramsau bei Berchtesgaden

Man kann verstehen, warum die Maler der Romantik hier Inspiration fanden: Die Ramsau bei Berchtesgaden gehört zweifelsohne zu den schönsten Fleckchen Bayerns. Im 19. Jahrhundert entdeckten namhafte Künstler wie Carl Rottmann, Ferdinand Waldmüller, Friedrich Gauermann und Wilhelm Busch die Landschaft für sich – und ihre Werke. Insbesondere der Hintersee wurde vielfach als Motiv auf diversen Leinwänden festgehalten. Insgesamt 26 Tafeln säumen den Malerweg und zeigen historische Gemälde an ehemals bevorzugten Malerstandorten. So kann man die Bilder direkt mit den realen Motiven abgleichen.

Die Tour

Ausgangspunkt der Wanderung ist das Bergsteigerdorf Ramsau bei Berchtesgaden. Zunächst geht es entlang der Ramsauer Ache über die Pfarrkirche Sankt Sebastian und die Kalvarienberg-Kapelle und schließlich hinein in den sagenumwobenen Zauberwald, der zu den schönsten Geotopen Bayerns zählt. Bald darauf erreicht man den wunderschönen Hintersee: Am Ufer entlang spaziert man weiter bis zum Parkplatz Klausbachhaus, von wo aus man mit dem Bus zurück zum Ausgangspunkt oder nach Hirschbichl fahren kann.

3D-Kartenausschnitt der Wanderung entlang des Ramsauer Malerwegs bei Berchtesgaden in Bayern
Foto: Bergwelten.com
3D-Kartenausschnitt der Wanderung entlang des Ramsauer Malerwegs bei Berchtesgaden in Bayern

Die Tour im Detail

Wandern • Bayern

Ramsauer Malerweg

Dauer
2:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
6,5 km
Aufstieg
180 hm
Abstieg
39 hm

Mehr Tourentipps

Blick von der Taborhöhe auf den Faaker See bei Villach in Kärnten
Vier Gipfel auf einen Streich: Wir stellen euch eine lohnende Wanderung am Faaker See bei Villach in Kärnten vor, die ohne nennenswerte Steigungen ein Maximum an Bergerlebnis verspricht.
Auf den Gipfel des Kleinen Watzmanns in Bayern
Der Watzmann (2.713 m, Mittelspitze) in den Berchtesgadener Alpen zählt zu den bekanntesten Bergen Bayerns. Seine Überschreitung hat Kultstatus. Aktuell wurden am Grat zwischen Hocheck und Südspitze 150 m Seil entfernt. Wir stellen euch aus gegebenem Anlass die Tour im Detail vor und verraten, was es mit dem Rückbau der Sicherungen auf sich hat.

Bergwelten entdecken