Wintersport

Video: Das 1x1 des Schneeschuhwanderns

Video • 18. Dezember 2016

Schneeschuhwanderungen verbinden Natur- und Sporterlebnis auf einzigartige Art und Weise. Was es alles zu beachten gilt und worauf man bei der Vorbereitung achten sollte: ASI Reisen hat eine fünfteilige Video-Serie rund ums Schneeschuhwandern produziert. Wir zeigen sie euch.


Teil 1: Allgemeines

Teil 2: Tourenplanung

Teil 3: Ausrüstung

Teil 4: Vorbereitung & Partnercheck

Teil 5: Gehtechnik


Weitere Tipps

Das Modell

Gleich vorweg: Die Auswahl ist groß! Welches Modell letztlich geeignet ist, hängt nicht zuletzt davon ab, ob man sich vermehrt im hochalpinen oder im moderaten Gelände bewegen will. Und auch in puncto Material gilt es sich zwischen Kunststoff- und Aluminiumschuhen zu entscheiden.

Neben den Schneeschuhen gehören übrigens auch Teleskop- oder normale Skistöcke (mit breiten Schneetellern) zur Grundausrüstung.


Das könnte dich auch interessieren

 

Zeichnung: Schneeschuh
Schneeschuhe sind alpine Spaßmacher. Mit ihnen zu gehen lernt man viel leichter als Skifahren oder Langlaufen – und es fühlt sich an, als würde man auf Wolken wandern. Einige Tipps sollte man beim Kauf beherzigen.

Bekleidung

Atmungsaktive und wasserfeste Winterbekleidung in Schichten („Zwiebelprinzip“) eignet sich bestens fürs Schneeschuhwandern. Zudem sollten Gamaschen getragen werden, um zu verhindern, dass Schnee in die Bergschuhe dringen kann.

Vorbereitung und Sicherheit

Das Lesen des Wetter- und Lawinenlageberichts gehört – wie bei jeder anderen Unternehmung im freien Gelände auch – im Vorfeld der geplanten Schneeschuhwanderung zur Pflichtlektüre!

Ebenso dürfen Handy, Notfallausrüstung, Schaufel, Sonde und LVS-Gerät nicht fehlen!

Alpenglühen: Schneeschuhwanderin vor Bergpanorama
Foto: mauritius images / Reinhard Eisele
Alpenglühen: Schneeschuhwanderin vor Bergpanorama

Tipp

Viele weitere hilfreiche Empfehlungen rund ums Schneeschuhwandern findet ihr hier:

ASI Blog: Schneeschuhwandern


Mehr zum Thema

Feldwiesalm
Schneeschuhwandern in den Ybbstaler Alpen

Feldwiesalm

Dei Tage weg. Allein. Mit Schneeschuhen vom Zellerrain in Richtung Ötscher. Wintersonne und Glitzerschnee genießen Bei Bei der Feldwiesalm mit Schlafsack im Freien übernachten. Dann weiter nach Lackenhof, die Sauna im feinen Jagdhof genießen. Quasi übernachten unter vier Sternen. Erst Abenteuer, dann Genuss. Eine entspannte, gefahrlose, zweitägige Schneeschuh-Wanderung. Das war der Plan.
Bergab gehen Wanderer
Aus dem Magazin

Richtig bergab gehen

Der Aufstieg ist geschafft und der Gipfel erreicht, die Tour damit aber noch lang nicht beendet. Gerade beim Abstieg kommt es aufgrund von Müdigkeit und Unachtsamkeit oft zu Unfällen. Mit der richtigen Technik lässt sich das Risiko minimieren. Wir versorgen euch mit 5 hilfreichen Tipps.

Bergwelten entdecken