5 Fragen an Bergmenschen

Gerlinde Kaltenbrunner: „Ich mache mehr Krafttraining als je zuvor"

Interview • 3. April 2020
von Robert Maruna

Gerlinde Kaltenbrunner, 49, zählt unbestritten zu den erfolgreichsten Höhenbergsteigerinnen aller Zeiten: Sie war die dritte Frau, die alle 14 Achttausender bestieg und die erste, der dies ohne zusätzlichen Sauerstoff gelang. Wir haben nachgefragt, wie sie nun ihr Leben in den eigenen vier Wänden verbringt und welchen Bergen sie in ihren Träumen begegnet.

Auch für Gerlinde Kaltenbrunner, die erfolgreichste Höhenbergsteigerin aller Zeiten, müssen die Berge vorerst warten
Foto: Philip Schönhauer
Auch für Gerlinde Kaltenbrunner, die erfolgreichste Höhenbergsteigerin aller Zeiten, müssen die Berge vorerst warten

Bergwelten: Wo bist du gerade?

Ich sitze im Moment gerade in meinem Büro am Attersee und unterhalte mich mit dir.

Wie gestaltet sich nun dein alltägliches Leben?

Wir verbringen die Zeit zu zweit in unserer Wohnung und schätzen unsere sonnigen Terrassen gerade natürlich mehr denn je.

Wie holst du dir denn die Berge nach Hause?

Von meinem Wohnzimmer aus sehe ich direkt gegenüber das Höllengebirge – dieser Anblick macht es um einiges leichter, aber natürlich ist es nicht dasselbe. Sonst lese ich auch viel in heimischen Kletterführern, um die Berge in mir zu bewahren.

Kaltenbrunner während der gemeinsamen Besteigung des Großglockners mit Bergwelten-Lesern
Foto: Simon Schöpf
Kaltenbrunner während der gemeinsamen Besteigung des Großglockners mit Bergwelten-Lesern

Wie hältst du deinen Körper und Geist gerade fit?

Seit den Ausgangsbeschränkungen mache ich mehr Krafttraining als je zuvor: Neben einer täglichen Yoga- und Meditationseinheit, steht außerdem Core- und Zirkeltraining am Tagesplan. Und natürlich machen wir viele Spaziergänge, gleich hinter dem Haus beginnt der Buchberg, wo wir fast jeden Tag raufgehen. Geistige Fitness hole ich mir durch inspirierende Texte verschiedenster Autoren und ich nutze die Zeit, um meine Italienischkenntnisse ein wenig aufzufrischen

Wovon träumst du, wenn du an die Berge denkst?

Immer wieder kommt mir der Karakorum in den Sinn, vor allem der Gasherbrum IV und Chogolisa. Ich denke aber auch viel und gerne an die Dolomiten, mit einem lieben Freund aus Mezzano stehe ich regelmäßig in Kontakt und wir plaudern über die Berge und welche Routen wir gerne kletten möchten, wenn es die Situation wieder erlaubt.

Mehr von Gerlinde Kaltenbrunner

Die Bersteigerin verrät den KollegInnen von Carpe Diem, was man auf dem Gipfel eines Bergriesen findet, warum man sich freiwillig immer wieder in extreme Gefahrensituationen begibt und wie man diese einzuschätzen lernt: Carpe Diem Podcast mit Gerlinde Kaltenbrunner.

Mehr zum Thema

Bergwelten stellt 5 Fragen an die bayerische Bergsteigerlegende Hermann Huber
Eines ist sicher: Wir alle verbringen nun viel Zeit daheim und nicht draußen. Doch die Berge können wir uns auch nach Hause holen. Wege, wie man das schafft, gibt es wohl ganz viele: Vom Stubenhocker bis zum Bergfex – wir stellen nun täglich 5 Fragen an Menschen aus dem Bergwelten-Umfeld und gewähren euch so Einblick in ihren neuen Alltag innerhalb der eigenen vier Wände. Den Anfang macht die bayerische Bergsteigerlegende Hermann Huber. Mit seinen 89 Jahren ist er immer noch extrem aktiv – nur aktuell eben nicht in den Bergen.
Das Schweizer Aushängeschild des Freeski-Sports: Andri Ragettli
Der Schweizer Freeskier Andri Ragettli, 21, lebt für die Berge und das Skifahren: Teilnehmer an den Olympischen Spielen, zweifacher Bronze-Medaillen-Gewinner bei den X-Games in Aspen und erster Mensch, der eine Quad Cork 1800 auf zwei Skiern landen konnte. Wir haben ihm 5 Fragen gestellt, wie nun sein Alltag ohne Freeskiing aussieht.
Anja und Maggy
Anja Kaiser ist es als eine Hälfte des umtriebigen Blogger-Duos You Are an Adventure Story nicht gewohnt, in ihrer Münchner Wohnung zu sitzen – vielmehr stellt sie sich immer neuen Outdoor-Abenteuern und erkundet die schönsten Plätze der Welt. Warum sie sich dennoch nicht eingesperrt fühlt und der jetzigen Lage auch Gutes abgewinnt, verrät sie uns hier.

Bergwelten entdecken