Wissen

Gehen mit Stöcken – das solltest du beachten

Tipps & Tricks • 16. November 2020

Hilfreich sind Stöcke beim Wandern nur, wenn sie richtig verwendet werden. Wir verraten euch einige nützliche Grundlagen bzw. wann man besser mit und wann man besser ohne gehen sollte.

Gehen mit Stöcken: es gilt einiges zu beachten
Foto: mauritius images/ Klaus Kranebitter
Gehen mit Stöcken: es gilt einiges zu beachten

Stöcke können bis zu einem Drittel der Kraft abfangen, die beim Bergabgehen auf die Knie wirkt. Das können mehrere 100 Tonnen pro Tour sein. Hilfreich sind die Stöcke aber nur, wenn sie richtig verwendet werden. Im Folgenden einige nützliche Tipps.

1. Echte Hilfe

Durch eine aufrechte Haltung verbessert sich die Atmung, schweres Gepäck trägt sich leichter und das Überqueren von Flüssen oder Schneefeldern wird einfacher. Beim Bergabgehen reduziert der Stockeinsatz die Kniebelastung um ein Drittel.

2. Gute Technik

Dafür muss aber auch das Gewicht auf die Stöcke verlagert werden. Ein Muskelkater im Trizeps am Tag darauf wäre also ein gutes Zeichen. Wenn die Ellbogen 90 Grad bilden, stimmt die Stocklänge – bergauf etwas verkürzen, bergab verlängern. Essenziell ist es, die Stöcke beim Gehen nahe am Körper zu führen. Denn wenn der Körper durch zu große Distanz zu den Stöcken erst recht drehen muss, leidet der Gleichgewichtssinn darunter. Das gilt auch dann, wenn man zu häufig mit Stöcken wandern geht.

3. Besser mit

Wer rasch bergauf kommen will, drückt sich mit den Stöcken zusätzlich nach oben. Durch die Aktivierung von Rumpf und Armen wird die mittlere Herzfrequenz gesteigert, was die Sache anstrengender macht – und perfekt fürs Training ist.

4. Besser ohne

Braucht man sie nicht unbedingt, besser ohne Stöcke gehen: Ständiger Einsatz verschlechtert das Gleichgewicht und die Koordination. Der internationale Alpinverband UIAA empfiehlt etwa, immer wieder auf Stöcke zu verzichten. Besser sei es, eine schonende Gehtechnik zu erlernen. Zu beachten: Die Schritte beim Bergabgehen nicht verlängern – das belastet die Knie wieder stärker.

Bergwelten Magazin, AT-Ausgabe (Oktober/November 2020)
Foto: Bergwelten
Bergwelten Magazin, AT-Ausgabe (Oktober/November 2020)

Nützliche Wander- und Outdoor-Tipps wie diese findet ihr in jedem Bergwelten Magazin. Die aktuelle Ausgabe (Oktober/November 2020) ist überall im Zeitschriftenhandel oder ganz bequem per Abo für Österreich, Deutschland und die Schweiz erhältlich.

Mehr zum Thema

Zwei Frauen beim Wandern
Im heutigen Berg-Know-How geben wir euch einen kleinen Überblick zu den Vor- und Nachteilen von Teleskopstöcken und verraten, wann es wirklich Sinn macht mit Stöcken wandern zu gehen.
Kaspressknödel Rezept
Besser als mit einer Kaspressknödelsuppe kann man sich das besondere Hütten-Feeling wohl nicht nachhause holen. Eine richtig herzhafte Version davon wird auf dem Höllensteinhaus im Wienerwald kredenzt – wir verraten euch das Rezept!

Bergwelten entdecken