Foto-Blog

Traum-Hochtour: Auf die Hochalmspitze

Fotogalerie • 23. November 2018
von Sam Strauss

Die Hochalmspitze (3.360 m) ist der höchste Berg der Ankogelgruppe und auch als „Tauernkönigin“ bekannt. Fotograf Sam Strauss nützte vergangenes Jahr das gute Dezember-Bergwetter für eine traumhafte Hochtour.

Foto-Blog: Winterbegehung der Hochalmspitze

Hochtour und Hütte

Gießener Hütte
Hütte • Kärnten

Gießener Hütte (2.215 m)

Die Gießener Hütte (2.215 m) liegt in den südlichen Hohen Tauern in der Ankogel-Gruppe. Sie ist Ausgangspunkt für alpine Bergwanderungen und Hochtouren auf Gipfel wie die Hochalmspitze, Schneewinkelspitze, Gussenbauerspitze, Säuleck und den „Hausberg“ Winterleitenkopf. Die Hochalmspitze ist übrigens der höchste Gipfel östlich des Großglockners. Die Hütte ist vom Bergsteigerdorf Malta aus gut zu erreichen. Kletterer gehen zum Südpfeiler der Hochalmspitze oder zur Südost-Schulter der Großen Gößspitze. Einsteiger machen an Reibungsplatten und Verschneidungen in unmittelbarer Hütten-Nähe ihr ersten vertikalen Schritte. Ein halbe Stunde von der Hütte entfernt, wartet auf Sportkletterer ein Klettergarten mit leichten und schwierigen Routen. Ferratisti, also Klettersteig-Geher, lassen ihrer Leidenschaft am Detmolder Grat und am Steig „Alter Hase“ freien Lauf. Am Fallbach-Klettersteig in Koschach beißen sich mitunter sogar Profis ihre eisernen Zähne aus. Aprops Zähne-ausbeißen: eine Delikatesse für Bergradfahrer ist die Auffahrt durch das Maltatal in den Gößgraben bis zum Stausee und der Gießener Hütte auf jeden Fall. Rad-Fetischisten fahren zuerst bis zur Kölnbreinsperre, erholen sich entlang des Stausees auf dem ebenen Weg zur Osnabrücker Hütte, fahren bis Koschach ab. Dann gönnen sie sich noch den Gößgraben bis zum Stausee und legen noch mit der Auffahrt zur Hütte nach. Belohnung: eine rasante Talfahrt bis Gmünd ohne nennenswert in die Pedale steigen zu müssen.
Geöffnet
Jul - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Der Fotograf

Der Kärntner Fotograf nimmst sich für seine Arbeit gerne Zeit und wandert lieber von Hütte zu Hütte, als dass er mit dem Auto fährt. Nach seiner Meisterfotografen-Ausbildung und einem Jahr an der Universität für angewandte Kunst in Wien kehrte der gelernte Maschinenschlosser der Stadt den Rücken und in seine bergige Heimat zurück. Seither begeistert er mit spektakulären Sportbildern, ausdrucksstarken Portraits und feinsinnigen Bildreportagen.

Sam Strauss
Foto: Sam Strauss
Sam Strauss

Mehr zum Thema

Hochalmspitze
Die Hochalmspitze in der Ankogelgruppe in Kärnten gilt als Gegenstück zum Großglockner und wehrte sich lange gegen ihre Erstbesteigung. Wir stellen die „Tauernkönigin“ im Detail vor.
Zettenkaiser-Tour
An einem herrlichen Spätherbst-Tag Ende Oktober machte sich der Münchner Bergfotograf Hans Herbig gemeinsam mit seinem Bergführer-Freund Matthias Knaus auf, den Zettenkaiser über den Westgrat zu besteigen. Es handelt sich dabei um den westlichsten Gipfel (1.968 m) des Wilden Kaisers. Eine „wirklich herrliche, einsame und wilde Tour mit großartigen Tiefblicken“, von der uns die beiden eine ebenso herrliche Fotostrecke mitgebracht haben.
Mit Heißluft über die Alpen
Über den Gipfeln Tirols

Mit Heißluft über die Alpen

Die eleganteste Möglichkeit, die Alpen zu überqueren, ist eine Ausfahrt im Heißluftballon. Wie weit man am Ende kommt, hängt aber von vielen Faktoren und vom Können des Ballonführers ab. Profis wie der Mount-Everest-Pionier Wolfgang Nairz wissen wie es geht. Mit ihm bestreiten wir eine prächtige Bilderreise, hoch über den schönsten Gipfeln Tirols.

Bergwelten entdecken