15.600 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Schutzhaus Falkenstein

1.315 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober
Dezember bis Januar

Sommer: Von Mai bis Oktober
Winter: Vom 26. Dezember bis 6. Januar (keine Übernachtungen)

jeweils täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr

Mobil

+43

Telefon

+49 9925 – 90 33 66

Homepage

www.schutzhaus-falkenstein.de

Betreiber/In

Michael Garhammer

Räumlichkeiten

Zimmer
40 Betten
Anzeige

Lage der Hütte

Das Schutzaus Falkenstein steht nur wenige Meter unterhalb des Gipfels des Großen Falkensteins im Nationalpark Bayerischer Wald. Von hier oben genießt man einen traumhaften Blick auf die Bergkette des Vorderen Bayerischen Waldes. Unten im Tal liegt der Zwiesler Winkel. Das Haus liegt zudem auf der Goldsteig Nordroute.

2019 wurde das Schutzhaus Falkenstein vom Bayerischen Wald-Verein neu errichtet. Das Grundkonzept baut auf einen schlichten, modernen und funktionalen Bau, der sich dennoch optimal in die Landschaft fügt.

Kürzester Weg zur Hütte

Von Zwiesel weiter nach Norden über Lindbergmühle bis Kreuzstraßl. Ab hier führt der Wanderweg „Esche“ direkt hinauf zum Schutzhaus Falkenstein.

Gehzeit: 2:10 h

Höhenmeter: 665 m

Alternativen
Vom Zwiesler Waldhaus über Wanderweg „Eibe“, 2 h; von Schwellhäusl, 2:50 h; von Spiegelhütte, 2:25 h.

Leben auf der Hütte

Das neue, moderne und dennoch sehr gemütliche Schutzhaus bietet eine wunderschöne Stube mit einem tollen Panoramafenster, durch das man direkt hinaus auf den Nationalpark Bayerischer Wald blickt. Die Hütte wird familiär geführt und jeden Tag kommen frische Bayerische Spezialitäten auf den Teller. Besonders bliebt sind die hausgemachten Kuchen. In der Stube finden rund 85 Personen Platz, auf der großen Sonnenterrasse direkt unter dem Gipfelkreuz des Großen Falkenstein noch einmal 100 Personen.

Gut zu wissen

Im Schutzhaus kann übernachtet werden, es stehen 10 Vierbettzimmer zur Verfügung. Moderne Dusch- und Waschräume, die Betten sind mit Bettwäsche ausgestattet. Handtücher sind selbst mit zu bringen. Hüttenruhe ist ab 22.00 Uhr. Feierlichkeiten werden nicht gerne gesehen, da das Haus allen Gästen als Ruheoase deinen soll. Keine Kartenzahlung möglich. Übernachtungsanfragen werden ausschließlich telefonisch unter der Bergtelefonnummer: 09925 – 90 33 66 entgegengenommen. 

Anfahrt

Über Regen nach Zwiesel. Von hier weiter nach Norden entweder nach Lehen, Lindbergmühle oder Ludwigsthal.

Parkplatz

Parkplätze an den Ausgangspunkten.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Waldbahn gelangt man nach Zwiesel und weiter zu einem der Ausgangspunkte.

Bergwelten entdecken