Vinzenz-Tollinger-Hütte

1.229 m • Selbstversorger Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Sommer: Durchgehend offen.

Winter: Anfragen und Buchung nur im Alpenverein Büro Hall i. T.  am DI, DO von 17-20 Uhr und FR von 10-12 und 14-17 Uhr.

Homepage

www.alpenverein.at/hall-in-tirol

Betreiber/In

Karin Berger

Räumlichkeiten

Zimmer
20 Zimmerbetten

Details

  • Seminarraum
  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Gepäcktransport
  • Handyempfang
  • Umweltgütesiegel

Lage der Hütte

Die Vinzenz-Tollinger-Hütte bei Tulfes, oberhalb von Hall in den Tuxer Alpen (Tirol), ist bequem mit dem Auto erreichbar (10 min Gehweg). Sie ist somit sowohl für Familien mit Kindern als auch für Freundesrunden bestens geeignet.

Alle möglichen Sportler – Wanderer, Kletterer, Mountainbiker und im Winter Skifahrer, Skitourengeher, Schneeschuhwanderer, Langläufer und Rodler – machen in dieser Selbstversorgerhütte Station.

Mehrere längere Touren lassen sich von hier aus gut starten, so etwa die auf den Glungezer (2.677 m) oder auf das Navisjoch (2.479 m) – beide in rund 4 h zu erreichen.

Die Hütte ist ganzjährig geöffnet und eignet sich auch bestens für Familienfeiern und Grillabende ohne sportliche Ambition.
 

Kürzester Weg zur Hütte

Die Anreise erfolgt über die Inntal-Autobahn (A12) nach Tulfes bei Innsbruck und weiter auf den Tulferberg. 10 Gehminuten von der Hütte entfernt stehen zwei Auto-Abstellplätze zur Verfügung.  

Gehzeit: 10 min

Höhenmeter: k.A.

Alternative Routen: Zu Fuß geht es von Tulfes aus in einer knappen Stunde hinauf zur Hütte.

 

Leben auf der Hütte

Auf die Hütte zieht es dank ihrer Stadtnähe und einfach erreichbaren Lage nicht nur Freizeitsportler, sondern auch jede Menge Familien und Freundesgruppen, die hier einfach einen netten Grill-Tag vor toller Bergkulisse verbringen möchten.

Obwohl sich die Hütte idyllisch zwischen Bäumen versteckt, eröffnet sie auf der Nordseite einen unverstellten und großartigen Blick auf das Halltal.

In der Hütte stehen etwa 20 Betten (auf zwei große Schlafräume verteilt) zur Verfügung – eine gemütliche Stube samt Küche garantiert heimelige Stunden.

 

Gut zu wissen

Bad und Duschen sind vorhanden. Guter Handyempfang. Die Hütte ist für Seminare und Familienfeiern geeignet. Ein Gepäcktransport ist im Winter per Schlitten, im Sommer mit Schubkarren möglich.

Hundeaufenthalte vorher abklären (Übernachtung nicht möglich).

Nur Barzahlung.

 


Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Voldertalhütte in 1.376 m, die über Windegg in 1 h Gehzeit zu erreichen ist. Weiters: Lizumer Hütte (2.019 m, 8 h, über Navisjoch); Naviser Hütte (1.787 m, 5:30 h, über Navisjoch); Glungezerhütte (2.610 m, 3:30 h, über Tulfein).

Gipfelbesteigungen und Touren: Glungezer (2.677 m, 3:30 h Gehzeit); Navisjoch (2.479 m, 4 h); Haneburger (2.479 m, 4 h); Lizum-Überschreitung (2.019 m, 10 h); Zirbenweg – Patscherkofel (3:30 h); Malgrübler (3 h); Tulfein; Windegg.

Anfahrt

Hall - Tulfes - Tulferberg.

Parkplatz

Zwei PKW-Parkplätze, etwa 10 Gehminuten von der Hütte entfernt.

Hütte • Tirol

Rachkuchl (850 m)

Die Rachkuchl (850 m) am Vomperberg in Tirol ist eine urige Einkehr. Gemütliches Ambiente, hausgemachte Schmankerl und Kuchen laden zum Verweilen am Rande des Karwendelgebirges ein.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Talhütte Zwieselstein liegt in der Tiroler Ortschaft Zwieselstein zwischen Sölden und Gurgl in den Ötztaler Alpen. Die geräumige und gut ausgestattete Selbstversorgerhütte ist aufgrund ihrer zentralen Lage für Familien mit Kleinkindern ebenso gut geeignet wie für Bergwanderer und Skifahrer. Von der Hütte aus lassen sich auch Ausflüge in die Ötztal Arena oder zu den Stuibenwasserfällen unternehmen. Die Hütte liegt außerdem am Rundwanderweg E5 und ist ein guter Ausgangspunkt für Skitouren oder Ausfahrten mit dem Mountainbike. Auch Hochtouren und das Fliegen mit dem Gleitschirm sind im Ötztal möglich.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Hütte • Tirol

Selber Haus (880 m)

Das Selber Haus ist eine unbewirtschaftete Talunterkunft im Zentrum von Arzl in Tirol und liegt auf einer sonnigen Terrasse am Eingang des Pitztals südlich des Inntals und nur fünf Kilometer von Imst entfernt. In der Nähe befindet sich der Naturpark Kaunergrat.  Kinderfreundlich und ganzjährig nutzbar erlaubt die hervorragende Infrastruktur zahlreiche Unternehmungen wie Nordic Walking (nach Imsterberg oder Osterstein), Mountainbiking und Radfahren (auf der Pitztal-Bike-Route bis Mittelberg oder auf dem Inntal-Radweg).   Außerdem Rafting am Inn, einen Ausflug auf den Lehrpfad Pillermoor, einen Besuch der größten Kletterhalle Tirols in Imst sowie im Winter die Nutzung der Skigebiete Hochzeiger und Venet, des Eisklettergartens im Pitztal und der (Höhen-)Loipen nach Nassereith oder am Riffelsee. Auch Skitouren und Schneeschuhwanderungen bieten sich an.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger

Bergwelten entdecken